Indien stellt 30 Dollar-Tablet vor

commander@giga

Der Tablet PC, den der indische Minister für Arbeit Kapil Sibal heute der Presse vorgestellt hat, soll 1500 Rupien kosten. Das sind knapp 25 Euro. Er rechnet damit, dass der Preis von weiter fallen kann, auf unter 10 Euro, falls sich weitere Unternehmen entschließen, ähnliche Hardware zu entwickeln.

Mit dem Tablet möchte man vor allem die Bildung in ärmeren Gegenden verbessern. Studenten haben dort kaum Zugang zu brauchbarer Hardware. Designpreise wird das Tablet nicht gewinnen, aber für den Preis kriegt erhält man ordentliche Hardware. Das mit 2 GB Ram ausgestatte Gerät soll Videokonferenzen ermöglichen, ein Multimediaplayer erlaubt die Wiedergabe von Videos, Musik und Bildern, auch ein PDF-Reader soll integriert sein. Der Internetbrowser kann Flash sowie JavaScript verarbeiten.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz