Intel bereitet aktualisierte SSDs für den Verkaufsstart vor

Shu On Kwok

Intel SSD X25-M
Kommen die neuen Intel Solid State Disks nun oder nicht? Laut den letzten Meldungen könnten schon in der nächsten Woche, genauer gesagt am 28. März 2011, der Refresh der Postville SSDs von Intel anstehen. Die neuen hören auf den Namen 320 Serie und sollen die aktuellen X25-M- und X25-V-Serie beerben.

Schon im Januar gab es Gerüchte, dass Intel die aktuellen Solid State Disk Modelle runderneuern wird. Damals ging man davon aus, dass dieser Wechsel noch Mitte März vollzogen wird. Es hat nun doch ein paar Tage länger gedauert, aber die Anzeichen stehen anscheinend bei Intel auf Grün.

Die neue Serie-320 verwendet NAND-Flash-Bausteine in 25 nm Fertigungsstruktur und sollen Kapazitäten von bis zu 600 GB aufweisen. Die „alten“ X25-M kosteten im Januar 2009 in der 80 GB Version noch stolze 380 Euro und für die 160 GB verlangte Intel damals knapp 730 Euro. Intels Versprechen, mit jeder Generation an SSDs die Preise auch nach unten zu drücken wirkt. Laut den Informationen von unseren Kollegen von Computerbase.de kosten die neuen Serie-320 SSDs zwischen 109,- US-Dollar für 40 GB und 1.119 US-Dollar für die 600 GB Version.

Stellt man nun die gleich großen Modelle gegenüber dann kommen folgende Differenzen dabei heraus:

Kapazität Intel X25-M Intel Serie 320 Preisdifferenz
40 GB — US-Dollar 109 US-Dollar — US-Dollar
80 GB 380 US-Dollar 189 US-Dollar -191 US-Dollar
120 GB — US-Dollar 239US-Dollar — US-Dollar
160 GB 730 US-Dollar 329 US-Dollar -401 US-Dollar
300 GB — US-Dollar 569 US-Dollar — US-Dollar
600 GB — US-Dollar 1119 US-Dollar — US-Dollar

Die Preise der Intel X25-M sind vom Januar 2009, also ein paar Monate nach offiziellen Launch. Aktuell gibt es die SSDs wesentlich günstiger. Amazon listet die

für 154,80 Euro, die
für 205,89 Euro und die
für 316,99 Euro.

via Computerbase

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz