iPhone 4 nicht unzerstörbar

commander@giga

Das iPhone 4 wird mit einem besonders stabilen Display beworben. Was muss also geschehen, um Apples Smartphone in die Knie zu zwingen? Offenbar nicht viel.

Die Glasscheibe des iPhone 4 gilt als besonders resistent. Kratzer sollen schwer reinzubekommen sein, außerdem sei das Material 30 mal stärker als Plastik. Das stimmt sogar, gilt aber vor allem für das Verbiegen. Erfahrungsgemäß gehen aber die meisten Display bei Stürzen zu Bruch.

ifixyouri.com hat sich einmal genauer angesehen, wie sich das iPhone bei einem Sturz aus 3,5 Fuß (ziemlich genau ein Meter) verhält. Bei den ersten beiden Fallversuchen blieb das iPhone-Gehäuse ganz. Beim dritten jedoch ging das Glas zu Bruch. Leider erwähnt die Seite nicht, auf welches Material man das iPhone (dessen inneres vorher ausgebaut wurde) hat fallen lassen.

Das ist auch einer der Punkte, die von erbosten Apple-Fans im Kommentarbereich moniert werden. Mit äußerst wüsten Beschimpfungen wird die undifferenzierte und unwissenschaftliche Methode angeprangert, mit der Apple ein weiteres mal vorgeführt werden soll. Dabei bietet Apple selbst flexible Hüllen für das iPhone namens "Bumper" an, die für ausreichenden Schutz sorgen sollen.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz