iPhone: Sicherheitslücke erlaubt Zugriff auf verschlüsselte Daten

commander@giga

Normalerweise sorgt eine 256 Bit AES-Verschlüsselung dafür, dass man von einem PC aus nicht ohne Weiteres auf iPhone-Daten zugreifen kann. Aufgrund einer Sicherheitslücke ist dies Ubuntu-Usern dennoch möglich.

Mit einem Passwort lassen sich persönliche Daten wie Fotos oder Videos normalerweise sichern. Möchte man die Daten vom iPhone auf den PC übertragen, muss man das Gerät in entsperrtem Zustand anschließen. Andernfalls verhindert eine Verschlüsselung den Zugriff auf die Daten.

Einem Mitarbeiter des britischen Internetknotens LINX ist dies nun dennoch gelungen. Er hat dazu ein ausgeschaltetes iPhone an ein Ubuntu-10.04-System angeschlossen. Als er das iPhone einschaltete, konnte er vom PC aus ungehindert auf sämtliche Inhalte des Smartphones zugreifen.

Apple wurde mittlerweile informiert. Dort bestätigt man die Lücke und geht von einem "Race Condition"-Fehler aus, da der Fehler erst auftritt, wenn das iPhone nach Anschluss an den USB-Port eingeschaltet wird. Zu einem eventuellen Update wollte man sich während der laufenden Untersuchung nicht äußern.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz