iTunes for Android: Google plant (vielleicht) Music Store

Holger Blessenohl

Eine Nebenbemerkung von Motorola-CEO Sanjay Jha auf dem gerade beendeten MWC in Barcelona hat Spekulationen ausgelöst, dass Google iTunes schon sehr bald einen eigenen Music Store entgegen setzen könnte.

Die Spekulation, ob Google einen eigenen Music Store plant, sind schon etwas älter und Google selbst ist nicht ganz unschuldig. Schließlich haben sie vor einem Jahr Simplify Media aufgekauft. Das Start-Up hatte eine Musik-Synchronisierungs-Software für verschiedene Plattformen entwickelt und Google hatte gleich nach dem Kauf bekannt gegeben, dass die Software in eine Android-App für Remote-Zugriff auf Musik und Videos umgebaut werden soll.

Wie Jha auf dem Mobile World Congress anläßlich der Präsentation des Tablets Motorola Xoom aussagte, wird das Motorola Xoom einen Music Service enthalten, den Google in die kommende Version Android 3.0 Honeycomb aufnehmen wird. Das Motorola Xoom wird in zwei Monaten für 800 US-Dollar starten und voraussichtlich das erste Tablet mit Android 3.0 Honeycomb werden.

Google selbst hat bei der Vorstellung von Honeycomb keinen Musik-Service erwähnt. Auch zu Jhas Aussagen verweigert der Suchmaschinengigant bislang jeden Kommentar. Ob es sich bei der Ankündigung Jhas tatsächlich um einen Store handelt, oder es nur eine (möglicherweise cloudbasierte) Synchronisierungssoftware geben wird, hat Jha offen gelassen. Oder, mit seinen eigenen Worten: „there’s a video service, there’s a music service – that is, there will be a music service.”

Via Guardian

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz