iTunes Store setzt Rekord für Musik-Downloads

Martin Maciej

Wie die weltweit beliebte Marke Apple aus Cupertino in einer Pressemitteilung vermeldet, wurde inzwischen die magische Zahl von 25 Milliarden gekauften und heruntergeladenen Songs über den iTunes Store erreicht. Bei dem Jubilar handelt es sich dabei um einen deutschen User.

Mit Philip Lüpke ist es ein User aus Deutschland, genauer aus Hannover, der die gigantische Marke von 25 Milliarden Song-Downloads durchbrochen hat. Für das Jubiläum wird der Käufer mit einem iTunes Geschenkgutschein im Wert von 10.000 Euro belohnt. Bei dem heruntergeladenen Lied,  mit welchem der Hannoveraner 25-Milliarden-Grenze überschritten hat, handelt es sich um „Monkey Drums“ (Goksel Vancin Remix) vom Interpreten Chase Bush.

Eddy Cue, Vize-Präsident für Internet Software und Services von iTunes bedankt sich bei allen Nutzern, die iTunes über die vergangenen zehn Jahre zur ersten Anlaufstelle für den Aufbau ihrer Musiksammlung gewählt haben. Pro Minute werden ca. 15.000 Musikstücke über iTunes heruntergeladen. Momentan bietet Apple im Store insgesamt 26 Millionen verschiedene Lieder aller Art und Genres an. Darunter finden sich aktuelle Hits großer Künstler wie Coldplay und Rihanna. Aber auch Freunde von Musik abseits des Mainstreams werden im iTunes Store zur Genüge bedient.

Musik kaufen im iTunes Store

iTunes Store als erste Anlaufstelle für die Musiksammlung

Wer die Rekordzahl weiterhochschrauben möchte oder seine Musiksammlung auf den neuesten Stand bringen will, der erhält mit dem iTunes Download Zugang zur gigantischen digitalen Musikauswahl im iTunes Store. Seit seiner Öffnung 2003 hat Apple mit dem iTunes Store nicht nur die digitale Musikwelt revolutioniert und ist bis heute die erste Anlaufstelle für das Erwerben und den legalen Download von Musikstücken aus dem Netz und trotzt somit noch der wachsenden Konkurrenz durch Streamingdienste mit einem pauschalen monatlichen Abo-Zugang zu Musikinhalten, wie etwa Spotify.

2004 eröffnete der iTunes Store auch in Deutschland seine digitalen Pforten. Nutzer erhalten aus insgesamt 119 Ländern Zugang zur Musikbibliothek. Die gekauften digitalen Musikstücke lassen sich dabei nicht nur auf dem hauseigenen PC oder Mac abspielen, sondern können auch auf iOS-Geräte iPhone, iPad oder iPod übertragen werden, um die Musiksammlung auch unterwegs parat zu haben.

Weitere Themen: iTunes Store

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz