Kaspersky Lab veröffentlicht Security Bulletin 2012 als kostenloses eBook

Jonas Wekenborg

Wer sich in den letzten Tagen mit unseren News beschäftigt hat, dem wird aufgefallen sein, dass sich ein Großteil (erneut) um Hacking, Malware und jeder Menge Sicherheitslücken dreht.  Kaspersky Lab nimmt sich in seinem kostenlosen eBook der Malware-Landschaft 2012 an und bereitet einen Ausblick auf die wichtigsten Themen in Sachen Sicherheit 2013 vor.

Auf den 63 Seiten des eBooks erläutert Kaspersky Lab seine Bilanz über die Malware-Evolution und die Statistik des vergangenen Jahres. Dabei werden die Top 10 Stories an Sicherheitsvorfällen ausgewertet, die in der Vorjahresbilanz prognostiziert wurden, neue Sicherheits-Prognosen für 2013 erstellt und die immer größer werdende Bedrohung für mobile Geräte wie Smartphones oder Tablet-PCs behandelt.

Weiterhin werden Schadprogramme aufgeführt, die im Jahr 2012 für Furore gesorgt haben und deren Eingrenzung selbst für die Hersteller der Antiviren-Software ein hartes Stück Arbeit darstellte.

Im Nachfolgenden finden Sie einen Auszug der Hauptthemen des Security Bulletin 2012 eBooks von Kaspersky Lab.

Cyber Weapons of Mass Confusion

Im Jahr 2012 fielen mehr als 2 Milliarden Computer weltweit Internet-Attacken zum Opfer (in Deutschland immerhin 184 Millionen). Dabei gehen allein 87,36% dieser Angriffe auf das Konto von bösartigen URLs, sogenannten Malicious URLs. Dabei handelt es sich um einen Wurm, der als Internetadresse mit der bösartigen Absicht, Malware zu downloaden, generiert wurde. Dieser findet sich häufig in Spam oder Phishing E-Mails und kann alle Betriebssysteme betreffen.

Die Liste führt 19 weitere Schadprogramme auf, auf die im Gesamtpaket immerhin 96 Prozent aller Web-Attacken 2012 fielen.

Mac Malware – Vorbei ist der Welpenschutz

2012 konnte den weitläufigen Mythos, Macs wären vor Schadsoftware sicher, weitestgehend verstreuen. Denn das Jahr zeigte schmerzhaft auf, dass die Bedrohung ernster ist als angenommen: Anfang des Jahres waren fast 700.000 Rechner infiziert und Bestandteil des Botnetzes Flashfake, so das Kaspersky Security Bulletin.

Trojaner Flashfake
Anfang 2012 waren über 700.000 Macs mit dem Trojaner Flashfake infiziert.

Hierbei handelte es sich zwar um die einzige „Epidemie“, doch nutzten Cyber-Schurken Mac Malware vermehrt für gezielte Angriffe. Die Verbreitung der Apple Produkte bei vielen Politikern und Geschäftsleuten stellt dabei kein zufälliges Muster dar.

Mobile Malware – Gefahr für Unterwegs

Hätten Sie gedacht, dass es Schadprogramme in offiziellen App-Stores zu erstehen gibt? Nein? Wer würde denn auch Malware freiwillig auf sein Smartphone herunterladen? Das Jahr 2012 bot für viele Virenschreiber einen neuen Markt und so verwundert es nicht, dass sich die Energien deutlich auf den Mobile Markt konzentrierten. Dabei richteten sich allerdings fast 99 Prozent der entdeckten Schadsoftwares gegen Android-Geräte.

Dabei stellt das Gro der Schädlinge die Gruppe der SMS-Trojaner dar, die für den Benutzer schnell zu einer horrenden Geldfalle werden können. An zweiter Stelle liegen Werbemodule, gefolgt von Exploits, die sich aus verschiedenen Backdoors zusammensetzen und Root-Rechte auf den Geräten anstreben.

Top 10 Stories – Was uns das Jahr 2013 bringen könnte

Lag das Security Bulletin des vorangegangenen Jahres bereits in den meisten Sicherheitsprognosen richtig, dürften auch die Top 10 Stories für das Jahr 2013 Aufschluss darüber geben, an welchen Stellen sich Internetnutzer künftig besser absichern sollten.

Kasperskys Top 10 Stories des Jahres 2012
Früh festgestellt heißt nicht unweigerlich früh eingedämmt.

So geht Kaspersky Lab vorrangig auf zielgerichtete Attacken und Cyber-Spionage ein, den aufkommenden Trend des Hacktivismus, Cyberattacken in Folge des vermehrten „Cyberkrieges“ und zusätzlich auf die gläserne Gesellschaft, die den Verlust der Privatsphäre im Netz nach sich zieht.

Alle Themen ausführlich behandelt können Sie nun im kostenlosen Security Bulletin 2012 eBook als PDF, ePUB oder mobi nachlesen.

Kaspersky Internet Security Downloadbutton
Kaspersky Internet Security 2013 herunterladen
Jetzt den Computer sichern

Quelle: Kaspersky Lab

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz