LG G-Slate: Es ist offiziell…

Shu On Kwok

…zumindest für T-Mobile USA. Die haben schon vor LG selbst eine offizielle Pressemitteilung zum kommenden 3D-fähigen Tablet des koreanischen Herstellers verschickt. Wir sind dankbar dafür, denn nun wissen wir mehr, was uns mit dem LG G-Slate erwartet.

Nicht das Motorola Xoom oder das Samsung Galaxy Tab 2 wird das innovativste Android 3.0 Tablet sein, sondern LGs G-Slate. Wie wir schon am Montag vermuteten, wird das G-Slate das erste 3D-fähige Tablet auf dem Markt werden. Wie sein Smartphone Bruder, das LG Optimus 3D, wird das G-Slate sowohl die dreidimensionale Aufzeichnung, als auch die Darstellung beherrschen.

Laut der Pressemitteilung von T-Mobile USA, die die Kollegen von Engadget erhalten haben, wird das LG G-Slate die 3D Darstellung nur mit zusätzlicher Brille bewerkstelligen können. Warum beim Tablet die Brille notwendig ist und beim Smartphone nicht, darüber können wir nur spekulieren. Es liegt die Vermutung nahe, dass entweder die Displaytechnik des LG Optimus 3D für das G-Slate zu teuer ist. Eine andere Vermutung ist, dass bei dem Versuch, das 3D-Display vom Optimus 3D auf 8,9 Zoll zu vergrößern zu viel Ausschussware generieren würde. Das sind aber nur Vermutungen, eine Aufklärung können wir auf der Pressekonferenz von LG auf dem Mobile World Congress erwarten.

In der Zwischenzeit laben wir uns doch einfach an den restlichen technischen Spezifikationen:

  • Android 3.0 Honeycomb
  • 3D-Wiedergabe und -Aufnahme (Video)
  • 4G-Konnektivität
  • 8,9-Zoll Multitouch-Display
  • 1080p-Video auf einem externen Bildschirm per HDMI / 720p auf dem Gerät
  • zwei 5MP-Kamera mit LED-Blitz
  • 2MP-Front-Kamera
  • Tegra 2 Dual Core-Processor
  • 32 GB interner Speicher

via androidnews.de

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz