LG Optimus Black: Flache Smartphone-Flunder schlägt iPhone4

von

LG Optimus Black Front
Mit den Handy-Designs ist es so eine Sache. Erst wurden sie immer kleiner, plötzlich konnte das Display gar nicht mehr groß genug sein und jetzt bleiben sie groß, aber werden immer dünner. Den derzeitigen Rekord hält seit der CES 2011 erst einmal das koreanische Unternehmen LG Electronics mit dem neuen Android-Phone LG Optimus Black und hat damit Apples iPhone4 als flachstes Handy der Welt vom 1. Platz verdrängt.

Flaches und leichtes Smartphone

Groß ist der Unterschied allerdings nicht. 9,2 mm statt 9,3 mm beim iPhone, das sind nur 0,1 mm Unterschied, die mit bloßem Auge wohl nicht zu sehen und auch in der praktischen Nutzung keine Rolle spielen dürften. Mit nur 109 g ist das LG-Smartphone zudem auch noch deutlich leichter als Apples Flaggschiff mit 137 g. Und das bei einem mit 4“ um einiges größeren Display als beim iPhone mit 3,5“. Dabei sollte man aber berücksichtigen, dass Apple beim neuen iPhone mit speziell gehärtetem Glas auch nicht gerade ein leichtes Material für die Hülle ausgewählt hat.

LG Optimus Black

Helles NOVA-Display

Ein weiteres Highlight des Optimus Black ist das Display. LG stellt hier das erste Smartphone mit dem besonders hellen NOVA Display vor. LG gibt die Leuchtdichte mit der in den USA gebräuchlichen Einheit von 700 Nit an. Das entspricht exakt 700 Candela, der in Europa gebräuchlichen Maßeinheit für Helligkeit und ist deutlich heller als gewöhnliche Handy-Displays. Dennoch soll der Akku-Verbrauch nicht unkontrolliert in die Höhe schießen. So sollen die ebenfalls sparsamen AMOLED-Displays bei der Darstellung einer rein weißen Seite doppelt so viel Energie benötigen wie ein NOVA Display.

Wi-Fi Direct und Android 2.3

Wer Bluetooth wegen der geringen Funktionsreichweite schon immer nervend fand, freut sich vermutlich über das im Optimus eingesetzte Wi-Fi Direct, mit dem sich Wi-Fi Direct-fähige Geräte, wie der Name schon sagt, direkt verbinden lassen, also ohne zwischengeschalteten Router. Als Betriebssystem hat LG vorerst noch Android 2.2 Froyo aufgespielt, das Optimus soll aber demnächst per Update auf das neuere Android 2.3 Gingerbread upgedatet werden. LG hat eine eigene Benutzeroberfläche namens Optimus UI 2.0 entwickelt, die mehr Möglichkeiten bieten soll, vor allem bei der Gestensteuerung.

Das neue Android-Handy LG Optimus Black soll in der ersten Jahreshälfte 2011 weltweit in die Läden kommen. Ebenfalls für den Zeitraum erste Jahreshälfte 2011 hat LG die Veröffentlichung einer App im Android Market angekündigt, mit der die Wi-Fi Direct Funktionalität ergänzt wird.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz