MacBook Air: Update für Juni geplant

von

Apple will seine hauchdünnes Notebook MacBook Air im kommenden Juni aktualisieren. Von da an sollen Intels Sandy Bridge-Prozessoren die betagten Core 2 Duos ablösen.

Zeit wird’s: Die derzeit in MacBook Airs verwendeten Prozessoren der Core 2 Duo-Reihe sind mittlerweile drei Jahre alt und hängen der aktuellen Sandy Bridge-Generation um 2 Generationen hinterher. Im kommenden Juni soll sich dies laut cnet news jedoch ändern. Von da an sollen eben jene Sandy Bridge-CPUs von Intel zum Einsatz kommen.

Diese, bzw. die zugehörigen Chipsätze haben zunächst einigen Ärger verursacht. Eine fehlerhafte SATA-Steuerung konnte dazu führen, dass es bei der Kommunikation mit Festplatten zu Datenverlusten kommt. Der Fehler ist bereits behoben, weshalb bei der Auslieferung der MacBook Airs keine Schwierigkeiten auftauchen sollten.

Auch das MacBook Pro soll ein Update erfahren, dies soll bereits ein wenig früher erfolgen, nämlich bereits im März. Unbekannt ist, ob hier ebenfalls Sandy Bridge-CPUs zum Einsatz kommen sollen. In dem Fall könnte sich das Update auch noch verzögern, die Schwierigkeiten der letzten Wochen haben Intels Auslieferungspläne um mehrere Wochen nach hinten geworfen.


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz