Microsoft spendiert Hotmail eine Generalüberholung

commander@giga

Microsofts E-Mail-Dienst Hotmail erfährt eine Generalüberholung. Mit vielen durchaus interessanten Features möchte man auf die neue Bedeutung der E-Mail in Zeiten des Web 2.0 reagieren.

Bei Microsoft spricht man von einer Neu-Erfindung seines Dienstes Hotmail, und so hochtrabend ist der Begriff gar nicht. Man habe festgestellt, dass zwar heute mehr E-Mails verschickt werden denn je, diese sich jedoch stark gewandelt haben. So kämen nur 25 % aller eingehen E-Mails von persönlichen Bekanntschaften. Weitere 20 % stammten von Social Networks, der Rest seien Geschäftsbriefe (inkl. Newsletter etc.) und natürlich Spam. Auch die Inhalte seien andere, so würden heute viel mehr Dateien per E-Mail verschickt als noch vor 5 Jahren.

Die Generalüberholung des Mail-Dienstes umfasst daher 4 Oberpunkte:

  • Rückeroberung des Postfaches

Die E-Mails lassen sich demnächst sehr viel einfacher in verschiedene Kategorien einordnen. Insbesondere an Social Networks wurde gedacht. Mails, die von zum Beispiel Facebook, Twitter oder Flickr eintreffen, landen in einem Extra-Postfach, von wo aus die verwaltet werden können. Spam- oder auch sehr wichtige E-Mails lassen sich nun einfacher in entsprechende Ordner verschieben. Desweiteren kann man die Mails auch nach Konversationen ordnen, um Gesprächsverläufe leichter nachvollziehbar zu machen.

  • E-Mails direkt vom Postfach aus verwalten

In vielen Mails sind Links enthalten, die zu youtube-Videos oder Facebook-Profilen führen, auch Attachements wie Bilder werden oft mitgeschickt. Microsoft erlaubt es in nach dem Update, viele Dienste direkt aus dem Postfach zu nutzen. So kann man sich zum Beispiel direkt Videos ansehen, oder Statusmeldungen bei Facebook updaten. Angehängte Fotos lassen sich in Bildergalerien einordnen oder per Slideshow ansehen. Dies funktoniert auch in Verbindung mit zum Beispiel Flickr. Ebenfalls können Dokumente sofort bearbeitet werden. Hierbei macht man sich die Microsoft Office Web Apps zu Nutze, so dass die Dokumente im Browser verbleiben (und auch von mehreren Nutzern editiert werden können).

  • Dateien verschicken

Der Microsoft-Dienst SkyDrive ist eine virtuelle Festplatte, die das Auslagern von Dateien im Internet ermöglicht. Dieser Dienst wird nun eng mit Hotmail verzahnt. Auf diese Weise kann man zum Beispiel mit seiner E-Mail größere Dateien verschicken, ohne sie tatsächlich anzuhängen. Ein entsprechender Link führt dann zur virtuellen Festplatte, wo die Fotos dann sofort angezeigt werden können. Dies ist vor allem praktisch für Postfächer mit eingeschränktem Speicherplatz.

  • Synchronisieren mit dem Handy

Sehr viel einfacher soll das Synchronisieren seiner Adressdateien oder des Kalenders mit Handys klappen. Hierbei soll nicht nur das künftige Windows Phone unterstützt werden, sondern auch alle anderen Smartphones und auch einfachere Handys, die lediglich einen einfachen Browser besitzen. Auch sämtliche E-Mail-Verwaltung soll über diese Handys funktionieren.

Auf der Preview-Seite lassen sich die neuen Features schon einmal begutachten. Ein genaues Datum für den Relaunch des Dienstes steht allerdings noch aus.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz