Microsoft Office 2010 für gemeinnützige Einrichtungen kostenlos

commander@giga

Über microsoft.de/ngo können sich NGOs darüber informieren, ob sie berechtigt sind, eine kostenlose Version von Microsoft Office 2010 zu erhalten. Um das Büropaket wurde nämlich Microsofts Palette an Gratissoftware für gemeinnützige Einrichtungen erweitert. Der entsprechende Antrag kann daraufhin auf stifter-helfen.de gestellt werden. Um die Mitarbeiter in der Software zu schulen, kann man sich desweiteren auf it-fitness.de anmelden, wo entsprechende Lehrgänge für NGOs kostenlos angeboten werden.

Laut Microsoft gibt es in Deutschland derzeit mehr als 800.000 wohltätige Einrichtungen, von denen zwei Drittel auf PCs angewiesen sind. Diese sollen mit dieser Aktion unterstützt werden.

Auch Schüler und Studenten kommen durch das EDU-Programm in den Genuss verbillilgter Windows-Software. Da hier die Modalitäten nicht ganz einfach sind (es ist halt immer noch Microsoft) und es auch hier zu Konfusionen aufgrund der zahlreichen Versionen kommen kann, sei an dieser Stelle auf unseren Artikel im Loadblog verwiesen, in dem die Möglichkeiten für Studenten und Schüler erläutert werden.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Google Moon

    Google Moon

    Google Moon ist eine Webapp des Suchmaschinenriesen, mit welcher ihr euch Satellitenaufnahmen des Mondes ansehen sowie viele Details des Apollo-Programms... mehr

  • Den Bildschirm teilen – Mit...

    Den Bildschirm teilen – Mit diesen Tools...

    Bisweilen möchte man gern den Bildschirm teilen, um entfernten Freunden live etwas erklären zu können. Einige Programme bieten diese Funktion an. Wir... mehr

  • Bandizip

    Bandizip

    Der Bandizip Download verschafft euch ein kostenloses Packprogramm, mit welchem ihr eine große Bandbreite von Archivformaten packen und entpacken sowie... mehr