MiniDisc: Sony killt den Walkman

Philipp Süßmann

Viele hätten vermutlich  gar nicht geglaubt, dass es die Dinger überhaupt noch gibt. Zwar leben Totgesagte meistens länger, das gilt aber nicht für Sonys MiniDisc Walkman: Die Produktion der Geräte wird endgültig eingestellt. Ein Nachruf.

MiniDisc: Damals eine mobile Sensation

Hach ja, die MiniDisc. Was wirkte sie doch vor einigen Jahren noch total praktisch und futuristisch. Man konnte deutlich mehr Musik darauf speichern, als auf normalen Cassetten und durch die geringere Größe konnte man das Teil, im Gegensatz zum unhandlichen DiscMan, auch locker in die Hosentasche stecken. Vor gefühlten 100 Jahren hatte ich auch lange Zeit einen solchen MiniDisc Walkman (ich glaube, es war der da) und fand das Ding damals völlig genial und handlich. Satte 74 Minuten Musik konnte man darauf hören, damals für mich eine Sensation!

Ja, liebe Kinder, das war in einer anderen Zeit, die ihr euch vermutlich heute gar nicht mehr vorstellen könnt. Eine Welt ohne Smartphones, ohne 32 GB Micro-SD Speicherkarten, ja sogar ohne Mp3-Player. Unfassbar, aber wahr: Wer damals mobil Musik hören wollte, musste sich die Lieder in unvorstellbar aufwändigen Verfahren auf einen Datenträger bannen. Eben auf CD, Casette, oder MiniDisc. Gottseidank sind diese Zeiten vorbei und heute haben wir alle genügend Speicherplatz in der Hosentasche um darauf gigantische Mengen Musik zu füllen.

Sony verkündet die Walkman-Rente

Trotzdem denke ich angesichts dieser Nachricht nostalgisch an meine MiniDisc-Zeiten zurück: Elektrogigant Sony, der die MiniDisc-Technik ursprünglich auch erfunden hatte, gab jetzt bekannt, ab kommendem September die Produktion der Geräte endgültig einzustellen. Letztes Jahr wurde bereits die Produktion des Original-Walkmans beendet, jetzt muss der MiniDisc-Player dran glauben.

Kein Wunder,  wer kauft sich in Zeiten ultrabilliger Mp3-Player schon noch ein MiniDisc-Gerät? Nach 13 Jahren Dienst am Musikfan tritt damit der MiniDisc-Player den wohlverdienten Ruhestand an, ein großer Verkaufsschlager war er außerhalb Japans sowieso nie. Allerdings geht nur der Player an sich in Rente, die Discs selbst werden weiterhin produziert.

So sterben sie langsam dahin, die Elektroniksaurier unserer Jugend, neben dem Grab der VHS- und der Compact-Kassette wird gerade das nächste Loch gebuddelt. Ruhe in Frieden im Elektronikhimmel, alter Freund. Keine Micro-Sd Speicherkarte wird dich je ersetzen könne.

Wer noch einen MD-Player in Gebrauch hat: Hier gibt es eine Menge Möglichkeiten ihn zu füllen!

Bildrechte: Sony

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz