Motorola Xoom: Ab 24. Februar zu kaufen

Holger Blessenohl

Motorola konnte auf der CES mit seinem Tablet Xoom schon mächtig Staub aufwirbeln. Endgültig begeistern konnte das Tablet dann aber bei Googles Vorstellung von Android 3.0, als das neue Tablet-Betriebssystem Honeycomb ausgerechnet auf dem Motorola Xoom demonstriert wurde. Jetzt gibt es endlich Termine, wann Motorolas Tablet in die Läden kommt.

Zunächst allerdings wie fast immer nur in den USA. Dort wird das Motorola Xoom bei Best Buy ab dem 24. Februar verkauft, also schon in drei Wochen. Damit hat Motorola wohl das Rennen um den ersten konkurrenzfähigen iPad-Klon gewonnen. Eine ganze Reihe von Tablet-Anbietern werden aber noch in der ersten Jahreshälfte nachziehen, von daher sollte man mit dem Kauf vielleicht erstmal noch warten. Einen Preis gibt es für das Motorola Xoom ebenfalls noch nicht, aber billig wird es wohl nicht werden.

Bei den technischen Daten kann das Xoom von Motorola durchaus beeindrucken. Neben einem Prozessor mit 1 GHz Prozessorleistung wird es bis zu 32 GB internen Speicher geben. Mit 10,1 Zoll wird das WXGA-Display die Größe des Apple iPad erreichen und mit 1280 x 800 Pixeln scharf auflösen. Das Gewicht liegt laut Motorola bei 730 Gramm. Bei der Konnektivität stellt Motorola mit 3G, WLAN und Bluetooth alle gängigen drahtlosen Verfahren zur Verfügung. Der mobilen Nutzung dürfte also auch von daher nichts entgegen stehen. Die Akkulaufzeit gibt Motorola mit bis zu 10 Stungen bei WLAN-Nutzung und bis zu 9 Stunden bei UMTS-Nutzung an. Außerdem gibt es eine 5 MP-Backkamera und eine 2 MP-Frontkamera.

Was Europa angeht, da sind leider noch immer keine festen Daten bekannt. Aber man kann wohl davon ausgehen, dass Motorola das Xoom auf dem Mobile World Congress in Barcelona Mitte des Monats vorstellen wird. Möglicherweise wird sich Motorola dann auch zum Verkaufsstart äußern.

Via Teltarif

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz