Multitouch-Display als Tastatur für den PC

von

Der Multitouch-Wahn hat nun auch die Tastaturhersteller erreicht. Der japanische Hersteller Minebea wird ab Mitte Mai mit der Cool Leaf eine berührungsempfindliche Tastatur auf den Markt bringen, welches komplett ohne Tasten auskommt. Eigentlich nichts neues, aber irgendwie doch ein sehr cooles Gadget.

Eigentlich kann man beim Minebea Cool Leaf kaum von einer Tastatur sprechen, denn es handelt sich um einen großen Touchscreen. Für die Smartphone- und Tablet-PC Nutzer ist das nichts Neues, aber für den herkömmlichen PC ist das schon ein interessanter Ansatz. Schaltet man die das Mineba Cool Leaf ein, dann verwandelt sich die dunkle Fläche plötzlich in eine Display mit eingeblendetem Tastaturlayout. Um sicher zustellen, dass auch schnelle „Tasteneingaben“ angenommen werden können, hat der Hersteller ein Multitouch-Display verbaut.

Der Hersteller hat durch diese Art von „Tastatur“ einen Vor- und auch ein Nachteil. Der Vorteil dieser Art von Bildschirmtastatur liegt auf der Hand. Es können sich kaum Schmutzpartikel oder gar Flüssigkeiten in die Tastatur verirren. Den Nachteil von einer Bildschirmtastatur kennen wir schon von den Tablet-PCs und den Smartphones: Fingerabdrücke, die man nur durch häufiges Putzen entfernen kann – und gravierender: dass man kein physisches Feedback von der Bildschirmtastatur erhält.

Die Cool Leaf wird per USB an den PC angeschlossen und bezieht den notwendigen Strom auch aus über diesen Anschluss. Im Moment bietet der Hersteller nur eine PC-Version mit englischer Tastaturbelegung an. Eine Mac-Version und weitere Tastaturlayouts werden später erscheinen.

Die Tastatur hat eine Abmessung von 383 x 128 x 17 mm, wiegt 620 Gramm und kann momentan nur über Minebea aus Japan bezogen werden. Ob dieses Produkt dann später mit deutscher Tastaturbelegung auch in Deutschland angeboten wird, ist noch nicht bekannt.

via Golem.de


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz