Music Unlimited: Sony startet Streaming-Musik-Dienst

von

Der japanische Elektronikkonzern Sony hält sein Versprechen und hat heute den “Music Unlimited”-Dienst gestartet. Zunächst nur in Großbritannien und Irland, aber in 2011 soll der Dienst auch in Deutschland verfügbar sein.

Das neue Angebot von Sony ist nicht zu Vergleichen mit Apples iTunes Store. Die gekauften Musikstücke werden nicht lokal auf dem Endgerät des Käufers abgelegt, sondern bleiben auf dem Server von Sony. Der Nutzer bekommt die Musik über das Internet auf sein Endgerät gestreamt. Der Kunde von Sony zahlt auch nicht pro Musikstück, sondern zahlt ein monatliches Abo. In Großbritannien und Irland werden zwei Tarife angeboten. Für £ 3,99 bekommt der Nutzer von Sonys „Music Unlimited“ einen Basis-Zugang. In diesem Falle kann der Nutzer zwar sich alle Titel anhören, die Titel werden wie bei einer werbefreien Radiosendung abgespielt. Der Nutzer kann nur den Kanal auswählen und die Lieder vor- und zurückspulen. Gezielt Songs auswählen und eigene Playlisten generieren kann man nur, wenn man das Premium-Paket für £ 9,99 monatlich auswählt. In beiden Abo-Modellen hat der Nutzer aber Zugriff auf über 6 Million Songs der Musiklabels von Universal Music, Sony Music Entertainment, Warner Music Group, EMI Music und zahlreichen Independent Labels.

“Music Unlimited powered by Qriocity” kann von jedem Sony-Gerät mit Internetzugang erreicht werden. Zu den Geräten gehören unter anderem Sony BRAVIA Fernseher, die Blu-ray Disc™-Player,  PlayStation 3 und auch die Sony VAIO Notebooks und PCs. Zu einem späteren Zeitpunkt werden auch die Android-basierten Handys von Sony Ericsson Zugang zum Streaming-Dienst bekommen.

Quelle: Sony UK Pressemitteilung


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz