Neu: Flüge suchen bei Google

M. Göbel

Pünktlich zu den sommerlichen Temperaturen führt Google die Flug-Suche in seiner Suchmaschine ein. Per Google-Suchfeld kann man sich nun direkt auf der Suchergebnisseite Verbindungen zwischen Flughäfen anzeigen lassen. Erstmal ohne Preise und Buchungsmöglichkeit, was das ganze für die normalen User noch nicht so interessant macht – wobei Google natürlich darauf schielt, auch das zu implementieren und zu Geld zu machen.

Wenn man nun also eintippt “Flüge von Berlin nach Paris”, wird zwischen den Anzeigen und den Suchergebnissen noch eine Extra-Zeile eingeblendet, in der angezeigt wird, wie viele Direktflüge es täglich zwischen den Flugzielen gibt und wie lange ungefähr die Flugzeit ist. Es gibt Links zu den Fluggesellschaften, die die Städte verbinden, darunter die Zeile kann man ausklappen um die Einzelflüge anzuschauen.

Man kann sich auch die Flüge anzeigen lassen, die von einem bestimmten Flughafen ausgehen. Also einfach “Flüge ab Berlin” eintippen, und es werden alle von den Berliner Flughäfen abgehenden Direktflüge angezeigt sowie die anbietenden Fluglinien. Per Klick erfährt man mehr über die Verbindungen. Entsprechend ist auch die Suche “Flüge nach Berlin” möglich. Aber Vorsicht: Google versteht “Flüge ab Berlin” und “Flüge von Berlin”, nicht aber “Flüge aus Berlin”. Die Abfrage wird bisher in zehn Sprachen angeboten, darunter neben Englisch und Deutsch noch Niederländisch, Französisch, Türkisch, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch, Russisch und Italienisch.

Laut Google ist die Suche nach Flügen eine der beliebtesten Online-Aktivitäten. Viele Nutzer buchen ihre Reisen selbst im Internet, vergleichen die Angebote der Fluglinien und suchen nach Schnäppchen. Die Flugsuche von Google ist nur ein erster Schritt des Suchmaschinen-Monopolisten, in das Geschäft mit Reiseplanungen einzusteigen. Denn nach den bloßen Infos über die Flugverbindungen folgt sicher bald die Einbindung von den dazugehörigen Angeboten der verschiedenen Anbieter.

Möglich wurde diese Entwicklung durch den Kauf von ITA Software Anfang April (bzw. gekauft schon letztes Jahr, Anfang April genehmigt durch die US-Justizbehörde). Google formuliert in einer offiziellen Mitteilung (Englisch) auch ausdrücklich das Ziel, bei Suchanfragen wie “Flüge irgendwohin wo die Sonne scheint für unter 500 Dollar im Mai” nicht nur die Links, sondern auch konkrete Kauf-Angebote machen zu können. Das wird möglich werden, wenn die Such-Software von ITA erst voll implementiert ist.

Weitersurfen: Hier unser Überblicksartikel zu noch mehr Funktionen der Google-Suche.

Flüge bei Google.de suchen
Offizielle Erklärung dazu von Google (auf Englisch)

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz