Neue Suchmaschinen-Features – Microsoft präsentiert kontextabhängige Suche für Bing

von

Vor rund drei Monaten hat Microsoft die Beta-Phase für die deutsche Version von Bing beendet und stellt nun neue Produktfeatures für ihre Suchmachine vor. So wird man in Zukunft nicht nur kontextabhängige Ergebnisse erhalten, sondern auch zusätzliche Informationen über die sogenannten Hotspots.

Mit dem neuen Feature möchte Microsoft noch bessere Suchergebnisse liefern, die auf die Bedürfnisse der Nutzer ausgerichtet sind. So wird die Suchmaschine künftig nicht nur darauf achten, wo man sich gerade befindet, sondern auch berücksichtigen, welches Gerät man für die Suche einsetzt. Denn nach Aussagen von Microsoft liefert beispielsweise die Suche nach einem Film im Kontext des Webs häufig weiterführende Informationen oder Kritiken, während auf der Xbox die relevantesten Ergebnisse zum Ausleihen oder Kaufen des Films führen könnten. Für den Konzern führt der Erfolg einer Suchmaschine nicht über die hohe Anzahl der Suchergebnisse, sondern die Relevanz der Inhalte für den Anwender ist entscheidend.

“Die Internetnutzung beschränkt sich heute nicht mehr nur auf den heimischen oder Büro-PC – das Internet ist da, wo wir sind. Wir tragen es mit in den Park, auf dem Weg zur Arbeit, auf externen Kundengesprächen oder es begleitet uns sogar in den Urlaub. Das ist keine neue Entwicklung der letzten Monate, aber die Geschwindigkeit, mit der dieser Prozess voran schreitet, ist dennoch bemerkenswert. Umso wichtiger ist es daher, sich diesem veränderten Internet-Umfeld anzupassen und den Anwendern bedürfnisorientierte Lösungen anzubieten. Für Bing lautet der Lösungsansatz kontextabhängige Suchergebnisse und integrierte Technologie”, so Stefan Weitz, Director of Search bei Microsoft.

Ab sofort bietet Bing seinen deutschen Nutzern auch die Möglichkeit die sogenannten Hotspots zu nutzen. Diese bieten dem Besucher wissenswerte und unterhaltsame Hinweise passend zum Bing-Startbild, das kontinuierlich aktualisiert wird. Die Informationen werden in Form von kleinen Kacheln präsentiert, die erscheinen, sobald man mit seinem Mauszeiger darüberfährt. Zusätzlich bietet Microsoft auch noch eine Videotour an, wo einem die wichtigsten Funktionen von Bing präsentiert werden.

Darüber hinaus macht Microsoft auch noch auf seinen transparenten Datenschutz aufmerksam. Dieser soll nicht nur für Bing, sondern auch für alle anderen eigenen Internetdienste verständliche und umfassende Datenschutzbestimmungen anbieten. So soll gewährleistet werden, dass die Anwender jederzeit  die volle Kontrolle über die eigenen Daten haben. Darüber hinaus weist man auch noch darauf hin, dass man nur den Datenschutzbestimmungen für den jeweils in Anspruch genommenen Dienst von Microsoft zustimmt und eine Verknüpfung von Daten die vom Nutzer bei verschiedenen Diensten hinterlegt wurden, findet nicht statt. Die ausführlichen Datenschutzbestimmungen kann man sich auf den Seiten von Microsoft durchlesen.

Microsoft Bing
Jetzt die neuen Features testen


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz