Nikon Coolpix S9100: Zoomstarke Style-Kamera

Holger Blessenohl

Ganze 8 neue Coolpix-Kompaktkameras hat der Fotohersteller Nikon heute vorgestellt. Die letzte Digicam, die wir heute vorstellen wollen, ist die Coolpix S9100. Sie stammt ebenfalls aus der Coolpix S-Serie, bietet aber eine deutlich bessere Ausstattung als die drei Schwestern.

So ist in der S9100 ein Weitwinkelobjektiv mit 18-fachem optischem Zoom verbaut, die Brennweite deckt den Bereich von 25-450 mm ab. Mit dem 18-fachen Zoom ist die Nikon S9100 die derzeit zoomstärkste Reisekamera auf dem Markt. Ohnehin sind Reise-Zoom-Kameras derzeit ein wichtiger Trend bei Kompaktkameras. Dank des Weitwinkel-Objektivs ist die Allround-Fähigkeit der Nikon-Kamera gesichert.

Weiter hat die S9100 von Nikon die sieben technologischen Schutzmechanismen gegen Verwacklungen spendiert bekommen, die auch schon die beiden Kameras der P-Serie vorweisen können, u.a. einen Hybrid-VR-Bildstabilisator und HDR-Technologie. Das ist sicherlich auch notwendig, wenn man den vollen 18-fachen Zoom einsetzen möchte und kein Stativ zur Hand hat.

Die Coolpix S9100 wird darüber hinaus Full HD Videos in 1080p und mit Stereoton filmen können, wobei Autofokus und Zoom während des Filmens weiter genutzt werden können. Fotografen können sowohl auf zahlreiche Effekte und Motivautomatiken zurückgreifen als auch manuell Dinge einstellen. Ein spezieller Nachtporträt-Modus erstellt nachts verschieden belichtete Bilderserien und setzt diese zu einem optimal ausgeleuchteten Porträt zusammen. Als Reisebegleiter empfiehlt sich die Coolpix S9100 auch durch die Panorama-Funktion.

Die deutlich höhere Funktionalität der Spitzenkamera in Nikons Coopix S-Serie hat natürlich auch seinen Preis. Ab Mitte März wird die Nikon Coolpix S9100 für 329,- € in den Läden stehen und damit einiges mehr kosten als die S3100, S4100 und S6100, die wir hier früher vorgestellt hatten.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz