Nintendo 3DS erscheint am 25. März

commander@giga

Nintendo hat auf seinem heutigen Launch Event zum 3DS alles Wissenswerte zum weltweiten Start des neuen Handhelds bekannt gegeben. Die Europäer sind sogar einen Hauch eher dran als die Zocker aus den USA.

Wer unseren Hinweis im Loadblog entdeckt hat, war vielleicht sogar live dabei: Der Nintendo 3DS erscheint in Europa am 25. März diesen Jahres – und damit sogar zweit Tage eher als in den USA. In Japan kommt die tragbare 3D-Konsole bekanntlich schon einen Monat früher, am 26. Februar.

Der Preis für den europäischen Markt wurde nicht genannt. In den USA liegt er bei 249 Dollar, also etwa 185 Euro, in Japan wird das Gerät mit 25.000 Yen etwa 225 Euro kosten. Ein Spiel wird dem Gerät nicht beiligen, dafür ein wenig integrierte Software und der Stylus zum Navigieren. Eine 3D-Brille wird bekanntermaßen nicht benötigt. Zur Software gehört beispielsweise ein Notepad, welches sich dank Multitasking auch im laufenden Spiel aufrufen lässt. Außerdem dabei sind der Mii Maker, der Wii-Besitzern bekannt vorkommen dürfte, ein “Pedometer”, der nicht Kinder erschrecken, sondern Schritte zählen soll, sowie ein Browser.

Zum Spielelineup zählen Pilotwings Resort, Nintendogs + Cats, Steel Diver, Ocarina of Time 3D, Kid Icarus: Uprising, Dead or Alive Dimensions, Madden, Super Street Fighter IV 3D, Asphalt 3D, Combat of Giants Dinosaurs 3D, Lego Star Wars III The Clone Wars, Ridge Racer 3D, Resident Evil The Mercenaries 3D. Wie bei den meisten Konsolenstarts zählt man also auf bekannte Marken. Bis zum Juni sollen etwa 30 Titel verfügbar sein. Es ist aber wohl davon auszugehen, dass wie beim DS extrem viel Vaporware vom Schlage Ponyhof oder Modelgenerator dabei sein wird. A propos Optik: Die Konsole wird zum Start in den Farben “Aqua Blue” und “Cosmo Black” verfügbar sein.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz