Nintendo 3DS: Mehr Vorbestellungen als bei der Wii

Shu On Kwok

Ob das Handheld Nintendo 3DS ein Erfolg wird? Es wird. Bereits jetzt gibt es mehr Vorbestellungen für die 3DS als damals für die Wii. Zumindest in Großbritannien.

Von dort gibt es nämlich erste Zahlen zu den Vorbestellungen und die sagen der Nintendo 3DS einen glänzenden Marktstart voraus. Offensichtlich hat Nintendo im Vorfeld mit der Ankündigung, das erste Gaming-Handheld zu bauen, mit dem man 3D ohne Brille sehen kann, genug Interesse bei der Kundschaft wecken können.

Vorbestellungen werden wohl auch nötig sein, wenn man zu den Early Adopters von Nintendos Kleinkonsole werden will. Angeblich hat der japanische Hersteller nur 900.000 Geräte für ganz Europa vorgesehen, das scheint nicht gerade üppig bemessen. Nintendo soll die Produktion aber bereits erhöht haben, um am 25. März doch noch genug 3DS anbieten zu können.

Wer über einen Kauf des Gaming-Handhelds nachdenkt, sollte aber bedenken, dass Nintendo beim 3DS die Handheld-Preise ordentlich nach oben geschraubt hat. Fast 250 € wird die Nintendo 3DS kosten. Vorbestellen kann man in Deutschland z.B. bei .

Via casualmania

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz