Nokia: N9 noch vor Fertigstellung eingestellt?

commander@giga

Offenbar hat Nokia die Entwicklung seines Meego-Smartphones noch vor Fertigstellung aufgegeben. Am Betriebssystem liegt es jedoch offenbar nicht.

Bekanntermaßen weht bei Nokia derzeit ein etwas rauer Wind. Ob man sich nun Android zuwendet, Windows Phone 7 oder weiter auf Symbian und Meego setzt, sei dahingestellt, die Hardwareabteilung jedenfalls wird offenbar noch einmal ans Reissbrett geschickt.

Die Nachrichtenagentur Reuters meldet mit Hinweis auf eine interne Quelle, dass Nokia sein Smartphone N9 wieder einstellt, bevor es überhaupt veröffentlicht wurde. Das Nokia N9 solltes das erste Smartphone des finnischen Unternehmens werden, das mit Meego als Betriebssystem funktioniert. Man ging bislang davon aus, dass es nächster Woche auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt werden würde. Nun geht das Gerücht, dass man ein gänzlich anderes Smartphone präsentieren wird, auch wenn dieses noch nicht fertig ist. Dieses soll ebenfalls auf Meego basieren.

Damit stellt sich natürlich die Frage, was der ausschlaggebende Grund für die Einstellung ist. Das Betriebssystem galt bislang als die größte Baustelle bei Nokia, die Hardware hingegegen kommt in Tests stets sehr gut weg. Offenbar möchte man hier auch weiterhin keine Kompromisse angehen.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz