Nordkorea nutzt Twitter für Propaganda

commander@giga

Hinter dem Accountnamen @uriminzok verbirgt sich der offizielle Internetauftritt der demokratischen Volksrepublik Korea, Urizinmokkiri, welcher seit dem 14. Juli auch einen eigenen YouTube-Channel anbietet, um die kommunistischen Wahrheiten in die Welt zu tragen.

Ist auf Yahoo! News noch von wenigen Dutzend Followern die Rede, folgen mittlerweile mehr als 1200 Menschen dem geliebten Führer Kim Jong-Il. Dessen Twitter-Kader verweist zumeist auf Artikel des Internetauftritts, in denen (auf koreanisch, Übersetzung via Yahoo! News) kleine Spitzen Richtung Westen verschossen werden, indem zum Beispiel die Iran-Politik kritisiert wird, oder die Schuld von sich gewiesen wird, ein südkoreanisches Schiff versenkt zu haben.

Die Südkoreaner kriegen von allem indes nichts mit. Dort wird der nordkoreanische Internetauftritt geblockt. In Nordkorea selbst haben nur die wenigsten einen Zugang zum Internet. Die Regierung selbst unterhält eine Truppe von Elitehackern, die von laut südkoreanischen Angaben hinter Cyberattacken auf Internetauftritte Südkoreas und der USA steckt.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz