Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Notebook-Grafik GeForce GTX 480M im Juni?

commander@giga

Der Online-Händler Eurocom bietet seit dem heutigen Tag Laptops mit einer GeForce GTX 480M an. Diese wird leistungsmäßig kaum an die Desktopvariante heranreichen.

Zeit hat sich NVidia mit ihrer jüngsten Grafikkartengeneration 400 genug gelassen, mittlerweile sind die Desktop-Karten der "Fermi"-Serie . Immerhin dürften die entsprechenden Mobil-GPUs nicht so lang auf sich warten lassen. Wie Computerbase herausgefunden hat, sollen bereits im Juni Notebook-Grafikchips der Marke NVidia Geforce 480M auf den Markt kommen.

Der Online-Händler eurocom hat bereits entsprechende Laptops im Angebot, für die als Grafikoption eine NVidia Geforce GTX 480M wählbar ist. Diese kosten 271 Euro mehr als die Topmodelle der aktuellen Notebook-Grafikgeneration, NVidia Geforce GTX 240M und ATI Mobility Radeon 5870.

Unklarheit besteht weiterhin in Bezug auf die technischen Spezifikationen der Geforce GTX 480M. Bis jetzt ist nur die Größe des Arbeitsspeichers in Höhe von 2 GB GDDR5-Ram bekannt. Daraus folgernd kann die Speicherbandbreite nicht 384-Bit bzw. 320-Bit wie bei den Desktop-Pendants sein. Bedenkt man, dass die Desktop-Geforce GTX 480 extrem heiß wird, lässt sich schlussfolgern, dass GPU und Speicher zudem vermutlich deutlich niedriger getaktet sein werden. Aufgrund der verringerten Leistung und des schlechten Preis-Leistungs-Verhältnisses sind die neuen
NVidia-Chips zumindest anfangs nur für gut betuchte
Gamer-Enthusiasten interessant, die neben dem potenten Desktop-Rechner ein leistungsstarkes Spiele-Notebook haben möchten.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz