One Single Life: iPhone-Spiel ohne zweite Chance

commander@giga
1

Umsonst ist im Leben nur der Tod. Und Gratis-Apps! Yay! Für das iPhone gibt es jetzt eine weitere. In One Single Life rennt man sprichwörtlich um sein Leben. Ist dieses ausgehaucht, kann man das Spiel auch gleich wieder deinstallieren. Denn eine zweite Chance gibt es nicht.

Gerade die Indie-Game-Szene versucht häufig, in Spiele eine Ebene mehr einzubauen als lediglich Unterhaltung. Sie bieten Ideen, die aus dem Rahmen fallen und das Konzept “Spiel” an sich in Frage stellen. Im Tale of Tales-Klassiker The Graveyard beispielsweise spielte man eine alte Frau, die einen Friedhof besucht. Die kostenpflichtige Version unterschied sich von der Gratisversion lediglich in der Hinsicht, dass einen jederzeit der Tod ereilen konnte. One Single Life ist dabei sogar noch konsequenter: Stirbt man hier auch nur ein einziges Mal, ist das ganze Spiel vorbei. Danach kann man die App also getrost wieder deinstallieren. Laut den Entwicklern soll dadurch nicht das Spiel gegen den Computer im Mittelpunkt stehen – sondern das gegen einen selbst. Wenn es darauf ankommt: Hast Du das Zeug dazu? Man geht davon aus, dass nur 4 Prozent aller Spieler je das Ende zu sehen kriegen werden.

Dieses Schild würde sich auch gut auf einer Zigarettenpackung machen.

Vom Prinzip her handelt es sich bei One Single Life um eine Varation von Canabalt. Das heisst, dass die Spielfigur durchgängig läuft, und man im richtigen Augenblick den Sprung-Knopf drücken muss. Grafisch ist das Spiel iPhone-gerecht und besticht wie bei Indie-Games üblich eher durch schönes Design denn durch technische Perfektion. Vielleicht kein Feel-Good-Spiel für den Sommerstart, aber eine gut umgesetzte Idee.

Download
One Single Life
Man lebt nur einmal.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz