Fast 26 Millionen Deutsche nutzen Online-Banking

commander@giga

Langsam setzt sich auch in Deutschland das Onlinebanking durch. Immerhin knapp 26 Millionen Bürger nutzen das Internet für ihre Bankgeschäfte.

Der Branchenverband Bitkom hat eine Studie veröffentlicht, nach der mittlerweile fast 26 Millionen Bundesbürger ihre Bankgeschäfte online erledigen. Das sind 2 Millionen mehr als noch im vergangenen Jahr und damit 41 % aller Personen zwischen 16 und 74 Jahren. Im Jahr 2003 waren es erst 21 %. Bei den Männern finden die Online-Geldtransfers mit 46 % weit mehr Zuspruch als bei den Frauen (36 %).

Bitkom-Präsidiumsmitglied Prof. Dieter Kempf erklärt sich den wachsenen Zuspruch so: „Die Bank im Internet hat 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche
geöffnet. Man muss nicht aus dem Haus und hat keine Wartezeiten. Das
sind die wesentlichen Gründe für den Erfolg von Online-Banking.“

Jedoch gaben auch 28 % der Befragten an, aufgrund von Sicherheitsbedenken auf Onlinebanking zu verzichten. 2 % behaupten, bereits Opfer von Betrug in diesem Zusammenhang geworden zu sein.

Europaweit liegt Deutschland damit im Mittelfeld. Interessant ist, dass gerade in den nördlichen Regionen besonders viel online erledigt wird. Spitzenreiter Norwegen hat eine Nutzungsrate von 77 %, hinter den Niederlanden (73 %) folgen dann schon Finnland, Island und Schweden mit je etwas mehr als zwei Dritteln.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz