Openleaks: WikiLeaks-Alternative ehemaliger Mitarbeiter

commander@giga

Das Whistleblowerportal WikiLeaks erlebt gerade stürmische Zeiten. Just zu diesem Zeitpunkt starten ehemalige Mitstreiter Julian Assanges, die das Projekt im Zwist verlassen haben, mit Openleaks eine eigene Plattform. Diese soll demokratischer sein.

In den vergangenen Wochen und Monaten kamen Julian Assange immer mehr seiner Mitarbeiter beim Projekt WikiLeaks abhanden. Die genannten Gründe waren unterschiedlich, ließen sich aber zumeist auf zentrale Position, die Assange innehat, zurückführen. Nun starten einige von ihnen am kommenden Montag das Projekt Openleaks. Wie der Name verrät, wird das Ziel ein ganz ähnliches sein wie bei WikiLeaks.

Das schwedische Nachrichtenportal dn.se hat Kontakt zu ihnen aufgenommen und nach den Beweggründen gefragt. “Unser langfristiges Ziel ist es, eine starke, transparente Plattform zur Unterstützung von Whistleblowern aufzubauen – sowohl politisch wie auch technisch – und gleichzeitig andere zu ermutigen, ähnliche Projekte zu starten”, so ein Mitarbeiter, der anonym bleiben möchte.

Kurzfristig soll dabei zunächst eine Infrastruktur aufgebaut werden, die demokratische Entscheidungsprozesse der Mitglieder erlaubt, anstatt sich auf eine Person oder Gruppe zu zentrieren – was wohl als Wink Richtung Assange gedeutet werden darf.

Anders als WikiLeaks sollen die Informationen nicht direkt der Öffentilchkeit zugänglich gemacht werden. Openleaks versteht sich als im Hintergrund stehende Infrastruktur, auf die kleinere Netzwerke zugreifen können sollen, die ihrerseits die Dokumente veröffentlichen. Auf diese Weise soll der Whistleblower-Gedanke in die Welt getragen und damit das Projekt weniger angreifbar werden. “Alle journalistische Kontrolle und Verantwortung liegt bei der veröffentilchenden Organisation. Wir werden, so weit es möglich ist, die Rolle des Botschafters zwischen Whistleblower und der Organisation, mit der er zusammenarbeiten möchte, übernehmen”, so die interne Quelle.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Netflix Zahlungsarten: Alles...

    Netflix Zahlungsarten: Alles zum Bezahlen per...

    House of Cards, Orange Is The New Black, The Walking Dead, Stranger Things und Co. – der Streaming-Anbieter Netflix zeigt eigene Original-Produktionen... mehr

  • Adobe Acrobat Reader DC

    Adobe Acrobat Reader DC

    Mit dem Adobe Acrobat Reader DC Download holt ihr euch das Standardprogramm zum Anzeigen, Drucken und Kommentieren von PDF-Dokumenten auf den Rechner,... mehr

  • NoScript für Firefox

    NoScript für Firefox

    NoScript ist eine nützliche Erweiterung für den Firefox, die Javascript, Flash, Silverlight und Java auf Knopfdruck ab- und anschaltet, wobei ihr auch... mehr