OpenSearch: In 5 Schritten zum eigenen Such-Plugin

commander@giga

Vor einigen Wochen haben wir euch die überaus praktische iPhone/iPad-App EconBiz für Wirtschaftswissenschaftler vorgestellt. Wer sie noch nicht hat: Unbedingt ausprobieren! Wer das nicht kann, weil er kein Apple-Gerät besitzt, kann natürlich weiterhin die Online-Fachkatalog nutzen. Und wem DAS noch nicht genügt, der kann sich auch ein kostenloses Search-Plugin für den Firefox installieren. Zur dessen Einführung hat der Anbieter ZBW auch gleich noch eine Anleitung geliefert, mit der ihr euch ein eigenes Such-Plugin erstellen könnt.

Eine der praktischsten Errungenschaften vergangener Browsergenerationen ist wohl die OpenSearch-Leiste, die sich standardmäßig rechts der Adresszeile eines Browsers wie Firefox oder Internet Explorer findet. Mit Hilfe dieser lassen sich im Grunde alle Webseiten durchsuchen, die eine eigene Suchfunktion implementiert haben und sich an die OpenSearch-Standards halten – ohne die eigentliche Seite vorher aufrufen zu müssen. Vorinstalliert sind in der Regel Webgrößen wie die Wikipedia oder Google.

Jedoch kann sich jede Webseite selbst ein kleines Plugin basteln, und dieses auch bei der Mozilla Foundation einreichen, damit es als offizielles Firefox-Plugin entsprechende Verbreitung findet. Viele scheuen jedoch offenbar noch davor zurück. André Vatter, Hausblogger der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften, hat sich darüber in einem Blogeintrag zurecht gewundert. schließlich wäre es doch gerade für Bibliotheken sehr naheliegend, ihren Kunden auf diese Weise einen Zugriff auf den Katalog zu gewähren.

Um für ein wenig Aufklärung zu sorgen, stellt das Blog eine wirklich einfache (und kostenlose) Anleitung [PDF] zur Erstellung eines eigenen Suchplugins bereit. In nur 5 Schritten lassen sich auch ohne Programmierkenntnisse gute Ergebnisse erzielen. Dabei werden benötigte Codezeilen copy&paste-bereit angegeben, wobei die durch eigene Angaben zu ersetzenden Teile bereits dick markiert sind. Sehr nett.

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung richtet sich an Laien.

Erklärt wird auch, wie man das Plugin, welches sowohl für Internet Explorer als auch Mozilla Firefox gedacht ist, bei der Mozilla Foundation zur Freigabe einreicht. Kleiner Hinweis: Offiziell soll ein “Full Review”-Verfahren innerhalb von zehn Tagen bearbeitet sein. Im Blogeintrag berichtet Entwickler Henning Manske jedoch, dass der Prozess beim EconBiz-Plugin ganze vier Wochen gedauert hat. Ein wenig Geduld sollte also mitgebracht werden.

Download
ZBW MediaTalk Whitepaper [PDF]
OpenSearch-Plugin für Ihren Internetauftritt

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz