Opera 11 Beta 1 bringt Tab-Gruppen

commander@giga

Opera hat die erste Beta seiner elften Browserversion veröffentlicht und verspricht neben einem Geschwindigkeitsschub vor allem mehr Nutzerkomfort. Besonders hebt der Erfinder des Tab-Browsings einige neue Funktionen der Tab-Leiste hervor. Mit dem so genannen Tab Stackings lassen sich nun mehrere Tabs zu Gruppen zusammenfassen, die gesondert ein- oder ausgeblendet werden können.

In einem Video führt Opera das Prinzip des Tab Stackings vor:

Daneben gibt es noch einige weitere Neuerungen. Dazu gehört eine neue Adressleiste, die URLs zusammenfasst. Auf diese Weise sollen zum Beispiel Phishing-Seiten schneller erkannt werden. Außerdem wurden die Mausgesten vereinfacht und eine Befehlsübersicht über die Gesten hinzugefügt. Ein wesentlicher Fortschritt ist, dass nun auch installierbare Erweiterungen unterstützt werden. Der hauseigene Katalog ist noch recht überschaubar, täglich sollen aber 10 bis 20 neue hinzukommen.

Eine vollständige Auflisten aller Neuerungen in Opera 11 gibt es auf opera.com

Die Opera 11 Beta 1 gibt es auf Winload.de als kostenlosen Download.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Android Studio

    Android Studio

    Mit Android Studio könnt ihr neue Apps für Smartphones, Tablets, TV und Wearables entwickeln, sowie eure Apps und die neuesten Android-Versionen im Emulator... mehr

  • Instagram

    Instagram

    Nüchtern betrachtet ist Instagram ein Online-Dienst, der es einem ermöglicht, Bilder hochzuladen und mit der Welt zu teilen. Man kann Instagram aber... mehr

  • LibreOffice

    LibreOffice

    LibreOffice Download ist ein OpenOffice-Ableger, der eine komplette Bürosuite, die Microsoft Office bei den Basisfunktionen in Nichts nachsteht, bietet... mehr