Opera startet eigenen App Store

Shu On Kwok

Vollkommen ohne großen Wirbel hat Opera Software einen eigenen App Store gestartet. Der Opera Mobile Store entstand in Zusammenarbeit mit Appia und kann schon vom Start an mit fast 140.000 Apps glänzen.

In dem Opera Mobile Store finden Nutzer eines Smartphones mit Android, Blackberry oder Symbian OS kostenlose und auch kostenpflichtige Apps. Die Großteil der Apps ist aber in englischer Sprache. Bei kostenpflichtigen Apps kann der Nutzer entweder per Kreditkarte oder aber über seine Handyrechnung bezahlen.

Um die Zahl der verfügbaren Apps am wachsen zu halten, hat Opera Software auch noch das Opera Publisher Portal gelauncht. Hier erhalten App-Entwickler die notwendigen Information um eigene Apps in den Opera Mobile Store zu bringen.

Der Mobile Store lässt sich sowohl über einen mobilen Browser oder den PC Browser ansteuern. In einem schnellen Test ließ sich keine App auf Apples iOS oder Microsofts Windows Phone 7 Betriebssystem installieren.

via Engadget.com

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz