Pac-Man: Download und bei Google spielen – Happy Happa-Happa zum 30.!

von

pac-man doodle
Der 22. Mai 1980 wird Spielefans auf ewig in Erinnerung bleiben: Pac-Man erblickte das Licht der Welt – in einer japanischen Spielhalle. Heute feiert Google auf seiner Startseite das 30-jährige Jubiläum mit einer spielbaren Pac-Man-Version rund um das Google-Logo, die auch dauerhaft online steht. Wir blicken zurück auf 30 aufregende Jahre mit Pac-Man und haben den Arcade-Klassiker für euch natürlich als Download und Browsergame für Mac und PC.

Aufgrund des großen Erfolgs des Pac Man-Doodles hat sich Google entschlossen, das Spiel dauerhaft zur Verfügung zu stellen. Man findet das Pac-Man-Google-Doodle unter google.com/pacman.

pac-man doodle

Auch Google feiert Pac-Man (hier der Blog-Eintrag dazu): Wer heute auf die Startseite der Suchmaschine geht, kann nach dem Klicken auf den “Münze einwerfen”-Button mit den Cursortasten loslegen. Wer gleich zweimal Münzen einwirft, bekommt als zweite Figur noch Ms. Pac-Man dazu, die mit den Tasten W-A-S-D gesteuert wird. In einem Google-Forum wird auch beschrieben, wie man das Pac-Man-Doodle zum Download bekommt oder auf der eigenen Seite einbinden kann. Wegen des großen Erfolgs hat sich der Suchmaschinen-Konzern entschlossen, das Google-Pac-Man als Browsergame online zu lassen.

Pac-Man zum Download: Wie die Welt erobert wurde

Die Pac-Man-Geschichte ist längst eine Legende: Nur ein Jahr nach seiner Geburt in Japan trat Pac-Man 1981 an, um auch in den USA Spielhallenlabyrinthe von furchteinflößenden Punkt-Geistern zu befreien. Die trugen dort zwar andere Namen als in Japan – nämlich Blinky, Pinky, Inky und Clyde, statt Akabei, Pinky, Aosuke und Guzuta – Pac-Mans Appetit hatten sie aber trotzdem wenig entgegenzusetzen.

In der Folge festigte Pac-Man seinen Status als globale Arcade-Legende und es sollte nicht lange dauern, dass Pac-Mac auch heimische Wohn- und Arbeitszimmer eroberte. Verschiedene Sequels zum Ur-Pac-Man folgten, doch an den Erfolg des Originals reichten sie nicht heran.

Vom Spielhallen-Hit zur Pop-Ikone

Heute, rund dreißig Jahre später, ist “Pac the Man” aus der Videospiel und Pop-Kultur nicht mehr wegzudenken. Als Arcade-Symbol hat es Pac-Man auf Plattencover, T-Shirts und sogar ins Wirtschaftsvokabular geschafft – als Pac-Man wird eine Unternehmensstrategie zur Abwehr einer feindlichen Übernahme bezeichnet, bei der das zu übernehmende Unternehmen seinerseits ein Übernahmeangebot für den Bieter abgibt.

Und auch Filmemacher haben sich des Pac-Man-Mythos angenommen. In einem Kurzfilm nimmt Pac-Man eine menschliche Gestalt an und muss als Pharmaproduzent “Michael Pacman” in einem Labyrinth seine eigene, pillenförmige Medizin schlucken – mit gruseligen Nebeneffekten...

Und in einem Musikvideo der Band The Go! Team wird Ms. Pac-Man von bösen, bunten Geistern durch die Straßen einer Großstadt gejagt...

Spielen lässt sich Pac-Mac selbstverständlich immer noch. Zum Beispiel als kostenloses Browsergame, oder als Free-Download für den Mac.

Pac the Man X kostenlos spielen (Mac-Version) Lade Dir den Klassiker auf Deinen Mac.

Mehr als 300 weitere Pac-Man-Varianten finden sich allein in dieser Online-Spielesammlung, doch die Zahl weiterer Pac-Man-Klone dürfte mittlerweile mehrere Tausend betragen.

Warten auf die Pac-Man-Evolution

Wem das nicht reicht, sollte sich den 15. Juni 2010 rot im Kalender anstreichen. Dann will der Spielehersteller Namco Bandai auf der diesjährigen E³ eine neue “Zukunftsvision” und “Evolution” der Pac-Man-Reihe vorstellen – mit Unterstüzung des Hollywoodproduzenten und Ex-Marvel-CEOs Avi Arad! Na dann, mjamm-mjamm, happa-happa und Happy Birthday Pac-Man.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz