Pistash.io: Bookmarkmanager mit Erinnerungsfunktion

commander@giga

Wer glaubte, dass es bei Bookmarkmanagern keine Fortschritte mehr gibt, wird durch den Webdienst Pistashio eines Besseren belehrt. Das kostenlose Tool ermöglicht die Ablage von Webseiten getrennt nach Medientypen. Eine praktische Erinnerungsfunktion alarmiert den Anwender, sich die gespeicherten Seiten auch wirklich anzusehen.

Nach der obligatorischen Registrierung beziehungsweise der Autorisierung über den eigenen Twitter-Account kann der Anwender mit Pistashio sofort loslegen oder zunächst die Chrome-Extension installieren. Für andere Browser steht ein Javascript-Bookmarklet zur Verfügung, das man sich am Besten in die Lesezeichenleiste des Browsers zieht. Beim Klick auf das Bookmarklet bzw. das Extension-Icon in Chrome wird die aktuell aufgerufene Seite in Pistashio gespeichert. Wer das nicht will, kann Pistashio auch im Browser aufrufen und manuell neue Links hinzufügen.

 

Neues Lesezeichen in Pistash.io anlegen

Anders als beispielsweise beim Bookmarkdienst Delicous verzichtet Pistashio auf die Verschlagwortung der Inhalte. Damit dennoch kein heilloses Lesezeichen-Chaos entsteht, kann der Anwender bei Pistashio die Inhalte nach Medientypen beziehungsweise Inhalt sortieren.

So lässt sich zum Beispiel eine Fernsehserie in einer Online-Programmzeitschrift unter der “Watch”-Kategorie ablegen. Ähnliche Kategorien gibt es für Restaurants, Filme, Musikalben, Veranstaltungen und natürlich auch für Online-Artikel.

Erinnerungsfunktion für eine Fernsehsendung

Der große Vorteil von Pistash.io ist jedoch nicht sein Ablagesystem sondern die Fähigkeit des Dienstes, die Bookmarks in Erinnerung zu rufen. So kann man selbst einstellen, wann Pistashio sich zu Wort melden soll, damit ihr zum Beispiel den Film im Fernsehen nicht verpasst oder den interessanten Onlineartikel auch wirklich noch einmal aufruft. Andere Bookmarkdienste haben sich hingegen darauf spezialisiert, die Lesezeichen nur möglichst gut sortiert abzulegen. Die Alarmierung aus Pistashio heraus erfolgt wahlweise per E-Mail oder via Twitter.

Erinnerungsfunktion für eine Lokalempfehlung

Die Videos, Musikstücke und Texte können innerhalb von Pistashio angesehen bzw. angehört werden. Alternativ kann der Anwender selbstverständlich auch die Original- Website besuchen. Und natürlich darf auch bei Pistash.io eine Schnittstelle zu Facebook und Twitter nicht fehlen, mit der die selbst erstellten Bookmarks veröffentlicht beziehungsweise an Freunde weiter gereicht werden können.

Winload-Fazit: Eigentlich fehlt Pistashio kaum eine Funktion – lediglich eine iOS- und Android-App hätten wir uns gewünscht, um die Lesezeichen leichter auf den Mobilegeräten anrufen zu können. Und eine Importfunktion für Links aus Delicious würde die Übernahme bereits erfasster Seiten deutlich erleichtern. Aber das kann ja alles noch kommen.

Download
Kostenloser Webdienst Pistash.io
Bookmarkverwaltung mit Kategorisierung und Alarmfunktion

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz