Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Prepaid-SIM-Karten im Ausland: Die besten Datentarife für iPhone, Android und Co.

Frank Ritter
1

sim-karten
Praktisch, so ein Smartphone. Unterwegs kann man damit E-Mails checken, surfen und dank Tethering sogar sein Notebook ans Netz bringen. Leider sind die Roaming-Gebühren für Datenverbindungen teuer. So musste “Bild”-Chefredakteur Kai Diekmann jüngst für seine Surf-Eskapaden im Marokko-Urlaub 40.000 € bezahlen. Billiger ist es, sich vor Ort eine Prepaid-SIM zu besorgen und darüber ins Netz zu gehen. Ein Wiki listet die besten Datentarife per Prepaid-SIM in mehr als 40 Ländern auf.

Neben den Anbietern listet das “Pay as you go SIM with Data Wiki” auch die genauen Preise und Übertragungsgeschwindigkeiten, ob MicroSIM-Karten für Apple-Geräte der neuesten Generation verfügbar sind, die zu erwartende Netzqualität, Tethering-Optionen und mögliche Deckelungen des Datenverkehrs auf.

Fazit: Dieses Wiki ist eine praktische Infoseite für jeden, der im Urlaub nicht auf sein Smartphone und mobilen Datenverkehr abseits von WLAN verzichten will. Dank des Wiki-Prinzips und Facebook-Login kann die Liste leicht erweitert werden. Falls also jemand Informationen über Datenverbindungen per Prepaid-SIM in Marokko hat (die fehlen nämlich noch) — rein damit.

Prepaid-Datentarife im Ausland (Wiki)
Im Ausland per Handy surfen ohne Kostenfalle

Bild “SIM-Karten”: kalleboo (cc)

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz