Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Project Natal: XBox-Bewegungssteuerung heißt jetzt Microsoft Kinect

commander@giga

Microsofts Bewegungssensor als Controller für die Spielkonsole XBox 360 nimmt Gestalt an: Der neue Name und Details über die Funktionsweise wurden nun offiziell bekanntgegeben.

Microsoft Kinect heißt der Aufsatz für den Fernseher, der die Bewegungen des Nutzers in Befehle für die Bildschirmfigur umsetzt. Das US-Techblog fasst jetzt die verfügbaren Fakten zusammen: Die Steuerung des Geräts soll über Benutzeroberfläche ähnlich wie im Film  „MInority Report“ (Video) funktionieren. Journalisten wurden bereits einige Anwendungen und Spieledemos vorgestellt, darunter ein Star Wars-Spiel mit Lichtschwert-Duell, ein Spiel, in dem man virtuelle Tierkinder streicheln kann und eine Video Chat-Applikation. Weiterhin gibt es ein Tanzspiel, das in Zusammenarbeit mit MTV entwickelt wurde und eine Yoga-Simulation. Weitere Details sollen auf der bevorstehenden Spielemesse E3 bekanntgegeben werden.

Microsoft will mit Kinect Nintendos nacheifern und seine Profi-Spielkonsole damit auch einem breiter gefächerten Publikum öffnen. Ob der Markt nicht bereits durch die Wii und Sonys EyeToy gesättigt ist, wird sich mutmaßlich zur Weihnachtssaison zeigen. Marktbeobachter vermuten, dass Microsoft die neue Konsolensteuerung am Jahresende zu einem Preis von 150,- € auf den Markt bringt.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz