QR-Code aus M&Ms

Süßigkeiten sind zum Essen eigentlich zu schade, wird sich YouTube-Nutzer skibomb222 gedacht haben. Kurzerhand legte er aus den süßen Schokoperlen M&Ms einen QR-Code, der sich sogar über ein Android-Smartphone einlesen ließ.

Ein QR-Code ist die moderne Variante des Barcodes, mit dem unter anderem Einkaufswaren an der Kasse eingelesen werden. QR-Codes werden mittlerweile von vielen Smartphones unterstützt. Mithilfe von speziellen Barcode-Reader Apps (wie etwa “Barcode Scanner” für Android-Handys) können diese eingescant werden und die dahinterlegenden Informationen ausgegeben werden – das kann entweder eine kurze Nachricht, eine Internetadresse, eine Visitenkarte oder sogar der Zugang zu einem WLAN sein.

sakibomb222 entschied sich, die Adresse der M&Ms-Webpräsenz zu kodieren. Dazu konvertierte er die URL über einen Online-QR-Code-Generator und legte das Muster mit M&Ms nach. Im Video wird das Ergebnis gezeigt, zusammen mit dem Beweis, dass sich der Code mit einem Android-Handy tatsächlich einscannen ließ. Mit etwas Geduld lässt sich das übrigens auch über das YouTube-Video bewerkstelligen.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz