Rivva eingestellt - der News-Aggregator der Blogosphäre geht offline

Peer Göbel

Rivva
Mist. Da wollte ich schon ewig an dieser Stelle auf Rivva hinweisen, aufs neue Design und die Kanäle, da scheint Frank Westphal ernst zu machen. Im Blog des News-Aggregators steht “Machs gut, alter Freund” und die Seiten sind offline. Rivva war die vergangenen Jahre eine wertvolle und spannende Nachrichtenseite, die die Diskussionen der deutschen Blogosphäre ähnlich wie Techmeme in den USA automatisch zusammengefasst und quasi in Echtzeit dargestellt hat. Und jetzt?

Für mich hinterlässt die Seite eine Lücke, bekam man doch zumindest einen rudimentären Überblick über gerade in Blogs und auf Twitter diskutierten Themen und wurde auf unterhaltsamen Kram gestoßen. Über die Gründe kann ich an dieser Stelle nur spekulieren, vielfach ist von finanziellen Unwägbarkeiten die Rede. Wer einen letzten Blick darauf werfen will, wie Rivva aussah, findet den Musik-Kanal noch online.

Dank gebührt dem Entwickler Frank Westphal, die Sache gestartet, über vier Jahre am Laufen gehalten und immer wieder optimiert zu haben.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Google Moon

    Google Moon

    Google Moon ist eine Webapp des Suchmaschinenriesen, mit welcher ihr euch Satellitenaufnahmen des Mondes ansehen sowie viele Details des Apollo-Programms... mehr

  • Den Bildschirm teilen – Mit...

    Den Bildschirm teilen – Mit diesen Tools...

    Bisweilen möchte man gern den Bildschirm teilen, um entfernten Freunden live etwas erklären zu können. Einige Programme bieten diese Funktion an. Wir... mehr

  • Bandizip

    Bandizip

    Der Bandizip Download verschafft euch ein kostenloses Packprogramm, mit welchem ihr eine große Bandbreite von Archivformaten packen und entpacken sowie... mehr