Samsung-CEO kündigt Nachfolger für Galaxy S an

Holger Blessenohl

Die interessantesten News werden mitunter nur am Rande der Messen produziert. Dafür hat Samsungs CEO der Mobilfunksparte, Shin Jong-kyon, am Rande der CES nun wieder ein schönes Beispiel gegeben. Dort hat Jong-kyon gegenüber koreanischen Journalisten einen massiven Ausbau der Smartphone-Sparte angekündigt, wie die Korea Times berichtet. Nach 20 Millionen verkauften Smartphones im Geschäftsjahr 2010 sollen demnach 2011 60 Millionen Stück abgesetzt werden, was einer glatten Verdreifachung der Verkaufszahlen entsprechen würde.

Samsung ist bereits jetzt die Nr. 2 im Handy-Geschäft hinter Nokia und gehört auch im neuen Smartphone-Segment mit den Android- und Bada-Handys zu den führenden Herstellern hinter Apple. Marktführer Nokia konnte sich im Smartphone-Bereich noch immer nicht etablieren. Die höheren Verkaufszahlen sollen vor allem in den Märkten der Dritten Welt erzielt werden. Shin Jong-kyon hat explizit Südostasien, China sowie Mittel- und Südamerika für eine Smartphone-Initiative genannt. Aber auch die hochentwickelten Märkte wolle Samsung nicht aus dem Auge verlieren.

Auf besonders viel Interesse stießen allerdings ein paar knappe Hinweise Shin Jong-kyons zum kommenden Nachfolger des erfolgreichen Android-Flaggschiffs . Demnach wird das nächste Galaxy S-Smartphone einen Dual-Core-Prozessor haben und auf Android 2.3 Gingerbread, also der aktuellsten Android-Version, laufen. Das hochgelobte AMOLED-Display des Galaxy S bleibt erhalten. Zudem plant Samsung einen weiteren Ausbau der Galaxy Tab Tablets.

Das neue Galaxy S wird Samsung kommenden Monat auf dem Mobile World Congress der Weltöffentlichkeit präsentieren. Unser Kollege Frank Ritter von androidnews.de wird auf dem MWC vor Ort sein und es sich sicher nicht entgehen lassen, bei Samsung einmal vorbei zu schauen.

Via The Korea Times

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz