Samsung erweitert Galaxy S-Serie: Galaxy Ace ist kleiner Bruder des Galaxy S

Holger Blessenohl

Samsung hat mit dem Galaxy Ace ein weiteres Smartphone der sehr erfolgreichen Galaxy S-Reihe vorgestellt. Das Galaxy Ace gilt als „kleiner Bruder“ des Galaxy S und kommt mit Android 2.2 Froyo und einem kleineren Display.

Statt eines 4 Zoll großen Displays wie beim Samsung Galaxy S wird das Galaxy Ace nur noch ein 3,5 Zoll (8,89 cm) großes Display haben. Äußerlich fühlen sich die Redakteure von mobilfunk-talk.de an das Edel-Handy iPhone4 erinnert, tatsächlich haben die Samsung-Techniker aber wohl eher das Galaxy S geschrumpft. Schon im Namen Ace klingt ja die Verwandtschaft zum S an. In jedem Fall kann das neue Galaxy Ace durch sein minimalistisches Design gefallen.

Was die Features des kleineren Smartphones angeht, da wartet das Galaxy Ace mit WLAN, HSDPA, Bluetooth, Radio und mit einem GPS-Modul auf. Beim Betriebssystem verspricht Samsung einen baldigen Wechsel von Froyo auf Android 2.3 Gingerbread. Warum Samsung das bereits fertige Handy-Betriebssystem nicht gleich installiert, bleibt offen. Für Facebook-, Twitter- und sonstige Networker ist Samsungs Social Hub-App bereits vorinstalliert. Als Benutzeroberfläche kommt auch beim Galaxy Ace die Samsung-eigene Entwicklung TouchWiz zum Einsatz. Auch das für die Texteingabe hilfreiche Programm Swype, das auf den meisten Android-Phones von Samsung vorhanden ist, wurde bereits vorinstalliert. Weitere Anwendungen können über den App Market nachgeladen werden.

Update vom 20.05.2011:

Samsung hat inzwischen, wie der weblauscher berichtet, für eine ganze Reihe seiner Android-Smartphones ein Update von Froyo 2.2 auf Gingerbread 2.3 fest angekündigt. Dabei wurde neben dem Galaxy S, Galaxy Gio, Galaxy Fit und Galaxy mini auch das Galaxy Ace erwähnt. Mit dem Update werden die Akkulaufzeit und die allgemeine Leistung der Mobilfunkgeräte verbessert, zudem gibt es eine neugestaltete Tastatur.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz