Samsung Galaxy S: Android 2.2 "Froyo" offiziell, Quellcode verfügbar

Frank Ritter

Gute Nachrichten für alle Freunde von Samsungs Android-Flaggschiff Samsung Galaxy S I9000: Der Quellcode des Froyo-Updates wurde von Samsung veröffentlicht, eine kompilierte und selbst flashbare Version kursiert bereits in Android-Foren.

Seit Monaten wartet ein sicherlich nicht unbeträchtlicher Teil der 5 Millionen Samsung Galaxy S-Besitzer weltweit auf das Android 2.2-Update für ihr Telefon. Nach Verzögerungen und Vorabversionen scheint nun die offizielle Froyo-Version auf dem Weg zu sein. Untrüglicher Indikator: Samsung stellt ein Paket mit dem Quellcode für das Froyo-Update auf der eigenen Open Source-Seite zur Verfügung. Die Buildnummer der offiziellen Version lautet JPM.

Diese JPM-Version ist bereits in einschlägigen Quellen aufgetaucht. Wer nicht darauf warten will, dass das Update über KIES eingespielt wird, kann sich jetzt schon an das Flashen per ODIN wagen. Alle nöigen Informationen befinden sich unter anderem bei den XDA-Developers. Interessant dabei: Neben JPM mit dem Build-Datum 7.10.2010 kursiert auch eine Version JP6, die einen Tag später kompiliert wurde. Die Unterschiede sind aber offenbar nur marginal, ebenso wie zu der JPK-Firmware, für die das LoadBlog eine umfangreiche Flash-Anleitung gebracht hatte.

Die neuen Froyo-Versionen stellt ersten Wortmeldungen zufolge keine Geschwindigkeitsrekorde auf. Immerhin funktioniert GPS jetzt in den meisten Fällen zuverlässig, dies war einer der häufigsten Kritikpunkte in vorangegangenen Versionen. Ein Patch zum Rooten und der obligatorische Lagfix per OCLF werden mutmaßlich heute oder morgen folgen.

Dank der Verfügbarkeit des Quelltextes von Froyo auf dem Samsung Galaxy S stehen nun einige größere Neuerungen ins Haus. So wird von der Entwickler-Community neben dem beliebten, aber bisher nur unter Android 2.1 verfügbaren Voodoo-Lagfix auch an einer nativen Implementation eines besser performenden Dateisystem als dem von Samsung ausgewählten RFS-Filesystem gearbeitet. Ebenfalls macht die Portierung der CyanogenMOD Fortschritte, wenn man den Signalen der Entwickler Glauben schenken mag.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz