Samsung Galaxy Tab: 15% geben Samsungs iPad-Killer zurück

Holger Blessenohl

Noch gilt das Samsung Galaxy Tab als wichtigster Konkurrent von Apples iPad, verglichen wurden die beiden Geräte oft genug. Zeit, mal die Kunden zu fragen, was sie vom Galaxy Tab halten.

Einen Hinweis könnte die Untersuchung geben, die US-Analysten von ITG Investment Research auf der Basis von 6000 Einzelhandelsunternehmen durchgeführt haben. Laut dieser Analyse haben im Dezember 13% der Käufer das Galaxy Tab nach wenigen Tagen wieder zurück gegeben. Im Januar stieg diese Quote sogar auf 16%. Dies könnte ein wichtiger Indikator für Kundenunzufriedenheit sein, wenn man die Rückgabequote von Apples iPad dagegen hält: Magere 2% sprechen für eine sehr hohe Zufriedenheit bei den iPad-Käufern.

Möglicherweise machen sich viele Kunden aber auch falsche Vorstellungen vom Galaxy Tab, das mit seinem nur 7 Zoll kleinen Display eigentlich kein direkter Wettbewerber zum 10 Zoll-iPad ist. Den Ruf des iPad-Killers hat das Samsung Galaxy Tab wohl nur bekommen, weil die richtige Konkurrenz wie das Motorola Xoom oder HPs neue webOS-Tablets noch immer nicht aus den Startlöchern gekommen ist.

Samsung selbst hatte den Hype in den vergangenen Wochen mit angeblich hohen Verkaufszahlen noch zusätzlich angeheizt. Demnach seien bereits 2 Millionen Galaxy Tabs verkauft worden. Wie der koreanische Konzern inzwischen einräumte, handelte es sich aber nicht um tatsächliche Verkäufe, sondern nur um Auslieferungen.

Via Zdnet

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz