In der britischen Presse erschien heute diese Werbeanzeige für Samsungs Galaxy S:

Die durch volle Ladebalken stilisierten Ls sollen dabei wohl auf Apple anspielen, die in den vergangenen Wochen arg mit Antennenproblemen zu kämpfen hatten. Eine gewisse Prise Humor und Gehässigkeit ist sicher erlaubt und belustigt auch das gemeine Publikum. Dennoch sollte sich auch Samsung fragen, ob man sich derartiges leisten kann – auch deren Kunden, insbesondere Nutzer des Galaxy S, klagen über Empfangsschwierigkeiten. Von GPS-Problemen wird berichtet, ebenso scheint es auch hier zu Unterbrechungen des GSM-Signals zu kommen, wenn man das Handy umschließt:

Bei gizmodo.com erschienen folgerichtig in den Kommentaren schon Mashups, die sich wiederum über Samsung lustig machen:

Kommentare zu dieser News

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • O2: APN-Einstellungen (Internet-Zugangspunkt) einrichten - So geht's

    O2: APN-Einstellungen (Internet-Zugangspunkt) einrichten - So geht's

    Wie viele andere Mobilfunkanbieter in Deutschland, gehört auch o2 zur Telefónica Deutschland Holding AG. Wenn ihr Probleme habt, mit der SIM-Karte von o2 ins mobile Internet „einzutauchen“, müsst ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit nur die o2 APN-Einstellungen eures Smartphones, Tablets oder Surfsticks einrichten. Wie das funktioniert und welche Daten ihr für den Access Point Name (APN) bei o2 sowie einigen Drittanbietern...

    Thomas Kolkmann 1

  • PowerDVD

    PowerDVD

    Der PowerDVD Download verschafft euch einen sehr umfangreich ausgestatteten Mediaplayer für die Wiedergabe von DVDs, Blu-rays, beliebiger Videodateien, Musik und Diashows. Das Programm unterstützt dabei die Wiedergabe sowohl von Ultra HD-Blu-ray, als auch von HDR 10.

    Marvin Basse 1

  • WhatsApp Web – Messenger-Client für den Browser

    WhatsApp Web – Messenger-Client für den Browser

    Mit WhatsApp Web könnt ihr den beliebten Messenger auch direkt im Browser auf eurem PC benutzen. Der Web-Client verbindet sich dabei über euren WhatsApp-Account auf eurem Smartphone mit den WhatsApp-Servern. So könnt ihr beispielsweise daheim bei längeren Unterhaltungen gemütlich die Laptop- oder PC-Tastatur nutzen, ohne euch die Finger auf dem Touchscreen wund zu drücken.

    Thomas Kolkmann 3

* gesponsorter Link