Samsung SyncMaster C27A750: Notebook-Monitor ohne Kabel

Holger Blessenohl

Samsung C27A750
Der Kampf gegen das Kabel ist so alt wie der der Computer selbst. Bis jetzt hat allerdings das Kabel noch immer gewonnen. Will heißen: Für jedes abgeschaffte Kabel hat die Industrie schnell zwei neue Endgeräte erfunden, die wieder kabelgebunden funktionieren. Dennoch freut es einen natürlich immer, wenn man mal wieder ein Kabel weniger auf, unter oder neben dem Schreibtisch herumliegen hat. Ein Kabel, dass jeder bislang für unvermeidbar hält, hat Samsung jetzt abgeschafft: Das Monitorkabel.

Samsung C27A750 Seite
Samsung selbst bewirbt den mit 27 Zoll nicht gerade kleinen PC-Monitor als Zweitmonitor für Notebooks, deren Display-Bild mit einem USB-Dongle über UWB (Ultra Wide Band) auf das LED-Display übertragen wird. Das sollte aber wohl auch mit normalen PCs funktionieren. Der Syncmaster C27A750 hat eine Full HD-Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten, der alternativ auch über einen HDMI-Anschluss per Kabel verbunden werden kann.

Die vergleichsweise junge Ultrabreitband-Technologie funktioniert auf eine kurze Entfernung von bis zu einem Meter. Der Samsung-Monitor verfügt dank des Samsung Hub-Konzepts darüber hinaus auch über 4 USB-Anschlüsse (2 x USB 2.0, 2 x USB 3.0), an dem Peripheriegeräte wie MP3-Player, Tablets oder Drucker direkt angeschlossen werden können. So lassen sich die Kabel, die an das Notebook angeschlossen werden müssen, noch weiter reduzieren und der Syncmaster C27A750 wird zum vollwertigen Computer, sobald man das Notebook als Tastatur daneben stellt. Um wieder mobil weiterarbeiten zu können, müssen dann keine Kabel umgestöpselt werden, man nimmt einfach das Notebook mit.

Beim Design setzt Samsung auf eine ultraflache Bauweise ohne störendes Drumherum. Insbesondere der geschwungene Fuß weiß zu gefallen. Der Samsung PC-Monitor C27A750 soll Ende April in die Läden kommen, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 599,- Euro.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz