Die Sandy Bridge CPUs stehen gerade wegen des SATA-Bugs mächtig in der Kritik, da hat Intel die gerade erst gestartete Prozessor-Generation schon wieder abgemeldet. Schon in einem Jahr soll Ivy Bridge Sandy Bridge ablösen.

Wie Gamestar vermeldet, sollen die Ivy Bridge CPUs bis zu vier USB 3.0 und mehrere SATA-6-Anschlüsse sowie PCI Express 3.0 unterstützen. Bei gleicher Taktrate soll Ivy Bridge rund 20% schneller werden. Der Grafikkern von Ivy Bridge wird DirectX 11 und Open CL 1.1 unterstützen und mit bis zu drei Monitoren gleichzeitig arbeiten können.

Via Gamestar

* gesponsorter Link