Siegerin von Germany´s next Topmodel für Zalando vor der Kamera

von

Heidi Klum meets Zalando, heißt es in dieser Woche. Kaum hat die Siegerin der letzten “Germany´s next Topmodel”-Staffel, Luisa Hartema, die Finalshow auf Pro 7 erfolgreich hinter sich gebracht, wartet schon ihr erster großer Job auf sie: Zalando hat sich Dienste der 18jährigen für die Vorstellung der Herbst-/Winter-Kollektion gesichert – und der jungen Schülerin eine Menge neue Erfahrungen beschert.

So schnell kann es gehen: Eben besuchte sie noch die Berufsfachschule und absolvierte eine Ausbildung zur Grafikerin, schon setzt sie sich als Siegerin der siebten Staffel von “Germany´s next Topmodel” einem penetranten Blitzlichtgewitter der Boulevardmedien aus und hetzt von einem Termin zum anderen. Zweifelsfrei: Es läuft ganz gut für Luisa Hartema, dem ostfriesischen Topmodel, das nun im zarten Alter von 18 Jahren die Laufstege der Modelwelt entlang stolziert. Und seien es auch zunächst vor allem die staubigen Böden, welche die Malzfabrik in Berlin Tempelhof bereithält. Hier wurden vor einigen Tagen die ersten Fashion-Shootings für die Herbst- und Winter-Trends der Zalando-Collection durchgeführt. Die Aufnahmen für das Berliner Internetunternehmen (siehe auch die aktuellen Zalando Gutschein-Angebote inklusive Gutscheincode) sind jene Siegerpreiskampagne, die sich die Gewinnerin der PRO 7-Show nach den halbjährigen Strapazen verdient hatte.

Gegenüber der Zeitschrift “OK!” äußerte sich Luisa zu den Aufnahmen und stellte dabei fest, dass es schon ein wenig neu für sie sei, soviele Leute um sich herum zu haben, die sich allesamt intensiv um die Schülerin kümmern: “Natürlich ist das ungewohnt, aber wenn die alle nett sind, klappt das auch. Ich finde es ja auch cool, immer neue Leute kennen zulernen.“

Wie hat ihr das Zalando-Shooting sonst gefallen? „Sehr gut“, bemerkte Luisa und fügte gänzlich unbescheiden hinzu: „Es ist auf jeden Fall etwas Anderes, weil sonst immer die ganzen Mädels dabei waren. Da musste man immer so lange warten, bis alle Mädels fertig waren. Und jetzt merkt man schon, dass es nur noch um eine Person geht. In diesem Fall um mich.“Abgesehen davon hätte ihr die Arbeit „sehr, sehr viel Spaß“ gemacht.

Anfragen für weitere Jobs liegen inzwischen auch auf ihrem Tisch, unter anderem für die Fashion Week in Berlin, die vom 3. bis zum 8. Juli stattfindet.

 

via OK!-Magazin

Bild: Schmidt&Gorges


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz