Skype für Android ist zurück

commander@giga

Kunden des beliebten VoIP-Dienstes Skype können nun auf eine offizielle App für Android-Phones zurückgreifen. Die Weiterentwicklung einer Betaversion wurde noch vor wenigen Monaten eingestellt. Offenbar hat man mittlerweile die Bedeutung des Systems erkannt.

Über die Gründe für die Einstellung einer Skype-App für Android ließ sich seinerzeit nur mutmaßen. Dies haben wir auf dem Loadblog auch ausgiebig getan und kamen zu dem Schluss, dass man Android wohl nicht stützen wollte, bietet Entwickler Google doch mit Google Talk und Google Voice Konkurrenzprodukte an. Nun hat sich der Android-Markt stark entwickelt und ist mittlerweile zu einer der wichtigsten Plattform für mobiles Telefonieren geworden. Als Anbieter für Telekommunikatoinssoftware kommt man im Grunde nicht an Android vorbei.

Dachte man sich wohl auch bei Skype, weswegen die offizielle App nun endlich in einer finalen Version erschienen ist. Dabei bietet sie alles, was man von einer VoIP-App erwartet. Neben der kostenlosen Chatfunktion ist auch das Telefonieren zu den Skype-Konditionen möglich. Dies funktionert sowohl über LAN als auch UMTS. Die Sprachqualität ist als ausreichend zu bezeichnen. Derzeit fehlt jedoch noch die Videotelefonie. Die App fügt sich dabei nahtlos in die Kontaktinformationen auf dem Handy ein, man kann sie auch als Standard-Telefonieanwendung verwenden. Für die Installation wird Android 2.1 vorausgesetzt.

Die Nutzer zeigen sich zur Zeit noch recht unzufrieden. Im Gegensatz zur Betaversion ist die Finalversion mit 10 MB ausgesprochen groß ausgefallen. Desweiteren lässt sich die App nicht via Zurück-Knopf schließen. Im Grunde lässt sie sich überhaupt nicht schließen, sondern läuft im Hintergrund weiter (sofern man auf Task Manager verzichtet). Außerdem läuft Skype derzeit noch recht langsam. Eine weitere Überarbeitung wäre demnach in nächster Zeit wohl angebracht.

Weitere Themen: Skype, Skype für Android

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz