Sony-Hack, die Zweite: Nun auch Sony Online Entertainment (SOE) betroffen

Shu On Kwok

Nach dem Playstation Network haben es Hacker nun auch bei Sony Online Entertainment (SOE) geschafft, an Kundendaten zu kommen. Laut SOE sind die entwendeten Daten aus einer veralteten Datenbank aus dem Jahre 2007, aber diese Datenbank enthält über 20 Millionen Kundendaten, darunter auch Kreditkartennummern.

Sony-Hack, die Zweite: Nun auch Sony Online Entertainment (SOE) betroffen

Was für ein Schock für die zahlreichen Spieler aus dem Netzwerk von Sony Online Entertainment! Nichts ahnend öffnet man morgens sein Email-Postfach und wird mit einer offiziellen Email von SOE überrascht. Die Email verheißt nichts gutes, da die Betreffzeile schon mit „Important Customer Notification“ anfängt. Laut der Email von SOE ist bei der laufenden Überwachung des Netzwerkes ein möglicher Zugriff von Hackern entdeckt worden.

Sony Online Entertainment weist die Kunden darauf hin, dass die betroffene Datenbank veraltet ist und noch aus dem Jahre 2007 stammt. Trotzdem können möglicherweise persönliche Daten von rund 24,7 Millionen Kunden entwendet worden sein. Zu den persönlichen Daten gehören neben Namen, Adressen, E-Mail-Adressen, Geburtsdaten, Geschlecht, Telefonnummer, Login-Name und ein gehashtes Passwort auch Daten von 12.700 Kreditkarten (ohne Sicherheitsnummer) von Nicht-US-Kunden und 10.700 Kontonummern von Kunden aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden und Spanien enthalten. Die betroffenen Kunden werden von SOE in kürze informiert.

Alle Dienste und Spiele sind vorübergehend von SOE deaktiviert worden. Zusätzlich wird an der Sicherheit des Netzinfrastruktur gearbeitet und es wurden nicht näher erwähnte, aber anerkannte Sicherheitsfirmen beauftragt, den Vorfall zu untersuchen. Trotzdem sollen die Kunden von SOE selbst ein wachsames Auge auf verdächtige Bewegungen auf den eigenen Konten haben.
Als Entschädigung wird den Online-Spielern ein Freimonat für ihr Spiel geschenkt und für jeden Tag, an dem der SOE-Dienst offline ist, gibt es zudem einen weiteren Tag freien Zugang.

Unklar ist noch, wie die Kunden der PS3-MMOs DC Universe Online und Free Realms entschädigt werden sollen. Details dazu soll es später geben, ebenso will SOE zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben, wie die Unterstützung für die betroffenen Kunden aussehen wird.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz