Startschuss für das iPad in Deutschland

commander@giga

Ab heute, Freitag 28. Mai 2010 ist das iPad im Apple Store, im Apple Online Store oder bei ausgewählten Apple Händlern in Deutschland zu haben. Interessierte Käufer müssen mindestes 499 Euro für das glitzernde Spielzeug ausgeben.

Apple hält sechs Varianten vor – jeweils mit oder ohne HSDPA. Die billigste Version bietet 16 GB Speicher und kostet 499 Euro, für ein 64-GB-Gerät mit WLAN und HSDPA muss der Käufer 799 Euro auf den Tisch legen. Sicher ist: Die drei Apple-Filialen in Frankfurt, Hamburg und München haben ein paar Geräte auf Lager. Auch Saturn, Mediamarkt und einige kleinere Computerläden haben laut Händlersuche ein iPad vorrätig. Letztere können ein gute Anlaufstelle sein, wenn Apple, Mediamarkt und Saturn bereits ausverkauft sind.

Jedes iPad wird mit 90 Tagen Telefon-Support ab Kaufdatum des iPads geliefert. Zusätzlich sind iPad, Akku und das mitgelieferte Zubehör durch eine einjährige Garantie ab Kaufdatum geschützt. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist geht darüber hinaus: sie beträgt zwei Jahre. In dieser Zeit muss Apple Fehler, die nicht vom Käufer zu vertreten sind, nachbessern – durch Reparatur oder Austausch gegen ein neues Gerät.

Auch in  Australien, Frankreich, Großbritannien, Japan, Italien, Kanada, Spanien und der Schweiz gibt es das iPad ab heute zu kaufen. Belgien, Holland, Hongkong, Irland, Luxemburg, Mexico, Neuseeland, Österreich und Singapur müssen sich noch bis Juli 2010 gedulden.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz