Steve Jobs im Interview – Teil 2: Die Wahrheit über das verlorene iPhone

commander@giga

In dem Interview anlässlich der All Things Digital Conference (D8) hat Wall Street Journal-Reporter Mossberg Steve Jobs auf den iPhone-Prototypen angesprochen, über den Gizmodo ausführlich berichtet hat. Doch Steve Jobs wärmt nur olle Kamellen auf.

Steve Jobs: "Die Ermittlungen laufen. Ich kann Ihnen nur sagen, was ich weiß. Um ein Produkt zu testen, müssen Sie es nach draußen tragen. Einer unserer Mitarbeiter trug eines bei sich. Nun gibt es eine Debatte darüber, ob er es in der Bar habe liegenlassen oder ob es ihm aus seiner Tasche gestohlen wurde.

Die Person, die es gefunden hat, rief bei den beiden Gadget-Portalen Engadget und Gizmodo an. Die Person, die das Telefon erworben hat, steckte es bei seinem Mitbewohner in den Computer. Und versuchte, Beweise zu vernichten. Der Mitbewohner rief die Polizei. Die Geschichte ist wirklich ganz erstaunlich. Sie beinhaltet Diebstahl, den illegalen Kauf gestohlener Sachen, Erpressung… Ich bin mir sicher, irgendwo geht es dabei auch um Sex, " witzelt Jobs.

Er fügt hinzu: "Das Ganze ist sehr bunt. Die Polizei untersucht den Fall. Ich weiß nicht, wie es enden wird."

Das Interview mit Steve Jobs anlässlich der All Things Digital Conference (D8) von Wall Street Journal-Reporter Walt Mossberg und Kara Swisher ist hier nachzulesen.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Mozilla Firefox Beta

    Mozilla Firefox Beta

    Der Download von Mozilla Firefox Beta ermöglicht es euch, Features, die erst in kommenden Ausgaben in der Final verfügbar sein werden, bereits im Vorfeld... mehr

  • Personal Backup

    Personal Backup

    Mit dem Personal Backup Download bekommt ihr ein kleines Backup-Programm zum Sichern eurer persönlichen Daten. mehr

  • Yumi

    Yumi

    Nicht völlig neu, aber immer gewitzter sind USB-Sticks, mit denen man einen Computer booten kann. Der Yumi Download ist dabei ein Gratis-Tool, das gleich... mehr