Google: Sicherste Suchmaschine erkennt mehr Malware als Bing und Co.

Martin Maciej

Nach einer Studie des Magdeburger Sicherheitsunternehmens AV-Test ist die Suchmaschine Google die zuverlässigste Alternative, wenn es um Internet-Sicherheit und das Filtern von Malware geht. Unter einer Auswahl von 10 Millionen Suchergebnissen zeigte Google lediglich 272 Seiten an, welche Malware beinhalteten und somit fünf Mal weniger schädliche Webseiten als Microsofts Suchmaschine Bing.

Das Unternehmen für IT-Sicherheit AV-Test untersuchte in einem Zeitraum von 18 Monaten über 40 Millionen Webseiten in Hinblick auf versteckte virtuelle Gefahren wie Viren und Malware. Zu den weiteren Suchmaschinen, die getestet wurden, gehörten Yandex, Blekko, Faroo, Teoma und Baidu.

Während bei Google aus 10 Millionen Ergebnissen 272 Seiten mit schadhaften Inhalten gefunden wurden, lag die Zahl beim zweitplatzierten Bing bereits bei 1285 und somit fünf Mal so hoch wie bei Google. Abgeschlagen als größte Malware-Schleuder liegt die Suchmaschine des russischen Anbieters Yandex mit 3300 verseuchten Ergebnissen in der Anzeige.

Google filtert Seiten mit Malware am zuverlässigsten

Google filtert Seiten mit Malware am zuverlässigsten

Google und Bing die sichersten Suchmaschinen

Neben der Suchmaschinensicherheit zeigt AV-Test in ihren Ausführungen zudem die Strategie der Malware-Verbreitung für Webseiten mit verseuchten Inhalten auf. So sind viele Computerschädlinge in Seiten versteckt, die ein hohes Volumen an Suchanfragen aufzeigen, z. B. zu gefragten Themen wie „Nordkorea“. Cyberkriminelle nutzen so bewusst gängige SEO-Techniken aus, um ihre schadhaften Inhalte über Webseiten an ahnungslose Nutzer zu verteilen. AV-Test hebt jedoch positiv hervor, dass bei einer Gesamtzahl von 40 Millionen untersuchten Webseiten nur 5000 mit schadhaften Inhalten gefunden wurden. Nichtsdestotrotz stellen über Webseiten verteilte Viren immer noch ein großes Sicherheitsrisiko für die eigenen Daten am Computer dar.

Google Malware Filter

Google erkennt am besten Malware-verseuchte Seiten

Schutz vor Malware und Trojanern

Um sich vor Malware zu schützen und somit die Sicherheit auf seinem Computer zu stärken, rät das Sicherheitsunternehmen AV-Test dazu, sowohl den Browser, als auch die Firewall sowie den Antivirenscanner auf dem Computer auf dem neuesten Stand zu halten. Auch weitere Plugins und Anwendungen sollten stets aktualisiert werden, um sich vor einer Infizierung durch einen Virus, Trojaner oder Malware zu schützen.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz