Die Telekom arbeitet weiter daran, ihre neuen Multimedia- und Online-Angebote auszubauen und benutzerfreundlich zu gestalten. Mit dem Online-Speicher Service „Telekom Mediencenter“ kann man sich innerhalb weniger Minuten kostenlos eine Cloud-Festplatte einrichten, die 25 GB Speicherplatz bietet und über viele praktische Extra-Funktionen verfügt. Im Screencast zeigen wir, wie man über das Telekom Mediencenter Videos mit Freunden teilen kann.

Online-Speicher mit Medienkompetenz

Zusätzlich zu der Online-Festplatte gibt es zum Mediencenter eine hilfreiche Software, die bezeichnend Mediencenter Assistent heißt und den Umgang mit dem Telekom Mediencenter um etliche Schritte einfacher macht. Das Programm erlaubt es den Mediencenter-Nutzern, ihren Online-Speicher wie ein zusätzliches Laufwerk oder einen USB-Stick in den Arbeitsplatz einzubinden. Das Mediencenter wird so ein organischer Teil des Rechners: Lädt man von einem anderen Gerät, beispielsweise durch die erhältliche Mediencenter-App über ein Smartphone, Dateien in sein Mediencenter, liegen diese automatisch im Laufwerk auf dem heimischen PC.
Der Upload von Inhalten wird durch den Mediencenter Assistent ebenfalls erleichtert: Über die „Direktbox“ können Dateien per Drag&Drop in den Online-Speicher übertragen werden, auch von USB-Geräten oder Digitalkameras.

Video-Sharing Tutorial

Ein großer Pluspunkt des Online-Dienstes ist die Share-Funktion: Über den Mediencenter Assistenten wird es zum Kinderspiel, Bilder und Videos mit Familie, Freunden und Bekannten zu teilen, oder auch beruflich Dokumente für Kollegen zum Download bereitzustellen. Wie man mit dem Telekom Mediencenter Inhalte teilt, zeigen wir am Beispiel eines Videos im Winload Screencast:

Die kostenlose Registrierung für das Telekom Mediencenter kann auf der offiziellen Homepage der Telekom durchgeführt werden, dort kann man sich auch mit einem aktiven Account einloggen. Den Mediencenter Assistent gibt es in der aktuellen Version auf Winload zum Download. Die Kollegen von benm.at und androidnews haben außerdem die Mediencenter-Apps gründlichen Tests unterzogen, hier findet ihr den Test der iPhone-App und hier die Android-App.
Viel Spass mit den 25 GB Gratisspeicher und den praktischen Features des Telekom Mediencenters!

Kommentare zu dieser News

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • O2: APN-Einstellungen (Internet-Zugangspunkt) einrichten - So geht's

    O2: APN-Einstellungen (Internet-Zugangspunkt) einrichten - So geht's

    Wie viele andere Mobilfunkanbieter in Deutschland, gehört auch o2 zur Telefónica Deutschland Holding AG. Wenn ihr Probleme habt, mit der SIM-Karte von o2 ins mobile Internet „einzutauchen“, müsst ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit nur die o2 APN-Einstellungen eures Smartphones, Tablets oder Surfsticks einrichten. Wie das funktioniert und welche Daten ihr für den Access Point Name (APN) bei o2 sowie einigen Drittanbietern...

    Thomas Kolkmann 1

  • PowerDVD

    PowerDVD

    Der PowerDVD Download verschafft euch einen sehr umfangreich ausgestatteten Mediaplayer für die Wiedergabe von DVDs, Blu-rays, beliebiger Videodateien, Musik und Diashows. Das Programm unterstützt dabei die Wiedergabe sowohl von Ultra HD-Blu-ray, als auch von HDR 10.

    Marvin Basse 1

  • WhatsApp Web – Messenger-Client für den Browser

    WhatsApp Web – Messenger-Client für den Browser

    Mit WhatsApp Web könnt ihr den beliebten Messenger auch direkt im Browser auf eurem PC benutzen. Der Web-Client verbindet sich dabei über euren WhatsApp-Account auf eurem Smartphone mit den WhatsApp-Servern. So könnt ihr beispielsweise daheim bei längeren Unterhaltungen gemütlich die Laptop- oder PC-Tastatur nutzen, ohne euch die Finger auf dem Touchscreen wund zu drücken.

    Thomas Kolkmann 3

* gesponsorter Link